Kultur

Don Juan in der Schule Schloss Stein in Traunreut

Am Samstag, den 17. Juli gibt es um 20 Uhr in der Schule Schloss Stein ein Wiedersehen mit dem wohl berühmtesten Verführer der Weltliteratur: Don Juan. In bildreicher Sprache drückt Molière aus, was in Zeiten von „Tinder“ und „Parship“ eine Essenz der Moderne zu sein scheint: Die vermeintlich unendlich vielfältigen Möglichkeiten des erotischen Spiels lassen echte Bindungsentscheidungen immer herausfordernder erscheinen.

In unterschiedlichen Kunstformen und Genres erzählt, fasziniert die Geschichte Don Juans über die Jahrhunderte und führt uns das Idealbild eines Lebens vor, das vor Erotik und Leidenschaft nur so strotzt. Warum auf einen Partner festlegen, wo wir doch so viele andere Abenteuer und sinnliche Feste erleben könnten? Doch das Volksstück fragt weiter: Was zählt wohl auf dem Sterbebett? Und bietet die Antwort: Ein erfülltes Leben misst sich am Ende wohl nicht an der  Menge der Glut abgebrannten Strohfeuers, sondern an echten, gelungenen Beziehungen. Molière stellt mit Don Juan in sinnlicher und von Humor getragener Sprache zeitlose Fragen nach dem individuellen Glück und lässt seinen Helden schließlich im Rausche vergehen.

Karten gibt‘s bei der k1-Tickethotline (Dienstag bis Freitag von 10 bis 15 Uhr) unter Tel. +49 8669 857-444, unter www.k1-traunreut.de sowie an der Tages- / Abendkasse.

Text und Bildmaterial: k1 Traunreut

Bildtext: Am 17. Juli heißt es beim k1-Open Air in der Schule Schloss Stein: Weiberheld, Herzensdieb, Lüstling, Frauenliebling, Womanizer, Charmeur – DON JUAN!

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!