Kultur

Digitale Eröffnung: Priener KunstZeit 2021

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wenn die Menschen aufgrund von Corona nicht zur Kunst kommen können, dann kommt die Kunst eben zu den Menschen – eine schlichte Erkenntnis, die die Initiatoren der „Priener KunstNacht“ bereits im vergangenen Jahr mit den beteiligten Partnern alternativ umsetzten und die Sommermonate in der Marktgemeinde zur „Priener KunstZeit“ erklärten. Ab dem kommenden Freitag, 14. Mai bis einschließlich Sonntag, 1. August 2021 wird das Ortszentrum von Prien am Chiemsee erneut zur Kulisse der Kunst. Über 70 namhafte Künstlerinnen, Künstler und Nachwuchstalente der Region präsentieren ihre Arbeiten in Schaufenstern und Geschäften, Parkanlagen, öffentlichen Plätzen und Gebäuden sowie in geöffneten Künstlerateliers. Zu Beginn der „Priener KunstZeit“ werden Kunst- und Kulturinteressierte auf der Internetseite www.tourismus.prien.de mit Eröffnungsreden von dem Ersten Bürgermeister der Marktgemeinde Andreas Friedrich, dem ersten Vorsitzenden des Kulturfördervereins Prien am Chiemsee e.V. Dr. Friedrich von Daumiller, der Kuratorin Inge Fricke und der Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner begrüßt. Das Rahmenprogramm wird nach Abwägung der Risiken und Einschätzung hinsichtlich der gegenwärtigen Corona-Verordnungen kurzfristig bekannt gegeben. „Ab einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz im Landkreis Rosenheim unter 100 wird es auch in diesem Jahr wieder Kunst-Führungen, Künstlergespräche am jeweiligen Ausstellungsort und Kunstworkshops für Kinder geben“, freut sich die Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner.

Die Broschüre sowie weitere Informationen sind im Tourismusbüro Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905-0 oder info@tourismus.prien.de sowie im Internet unter www.tourismus.prien.de erhältlich.

Bericht und Foto:  Prien Marketing GmbH – Angesichts der aktuellen Corona-Infektionszahlen in der Region findet die diesjährige Eröffnung der „Priener KunstZeit“ online auf der Webseite www.tourismus.prien.de statt. Dazu wurden vorab die Grußworte von dem Ersten Bürgermeister der Marktgemeinde Prien Andreas Friedrich (im Bild), der Geschäftsführerin der Prien Marketing GmbH Andrea Hübner, der Kuratorin Inge Fricke und dem Vorsitzenden des Kulturfördervereins Dr. Friedrich von Daumiller an verschiedenen Ausstellungsorten aufgezeichnet.

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!