Kultur

Dieses Wochenende: Zither-Erlebnis-Tage in Glentleiten

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Das Wochenende des 25. und 26. August steht im Freilichtmuseum Glentleiten ganz im Zeichen des Musikinstruments Zither. Am Samstag findet unter dem Titel „Die Wittelsbacher und die Musik“ ein Konzert im Vortragsraum des Eingangsgebäudes statt (Beginn 18.30 Uhr), am Sonntag geben 13 Solisten und Ensembles ihre Stücke zum Besten und zeigen die große musikalische Vielfalt ihres Instruments. Das Freilichtmuseum veranstaltet den Aktionstag erneut in bewährter Zusammenarbeit mit dem Verein Zither in Bayern e.V.

Zitherkonzert um 18.30 Uhr am Samstag, 25. August

Am Geburtstag von König Ludwig II., dem 25. August, dreht sich beim Konzert des Vereins „Zither in Bayern“ ab 18.30 Uhr alles um die Wittelsbacher. Die Konzertbesucher können Vieles über Bayerns prägende Herzogs- und Königsdynastie und ihr Verhältnis zur Musik erfahren und genießen dabei musikalische Hochgenüsse auf der Zither von Orlando di Lasso bis Herzog Max in Bayern, den auch als „Zithermaxl“ bekannten Vater von Kaiserin Elisabeth. Musikalisch gestalten den Abend das Trio Collegio aus der Oberpfalz, die aus dem Miesbacher Oberland stammende 4-köpfige Kerschbam Zithermusi und die Zithersolisten Christoph Schwarzer und Willi Huber. Der Letztgenannte wird auch durch das Programm führen. Der Eintritt zum Konzert ist frei, der Verein bittet um Spenden.

Zithersonntag am 26. August

Fast 40 Musiker werden am Sonntag, 26. August, zwischen 11.00 und 16.00 Uhr in verschiedenen Ensembles an der Glentleiten für die Besucher aufspielen. Dabei sind sowohl Zithersolisten wie auch Duos, Trios und Quartette – die größte Gruppe ist der Zitherclub Fürstenfeldbruck mit elf Musikanten – vor Ort und zeigen ihr Können. Neben Gruppen aus dem Werdenfelser Land, dem Chiemgau und Dachau erwarten die Veranstalter auch Gruppen aus Franken und der Oberpfalz. Im Jackl-Stadel aus Steinhart (Lkr. Rosenheim) geben eine Zitherbauerin und ein Zitherbauer Einblicke in ihr Handwerk, und ein Notenverkauf findet statt.

Alle teilnehmenden Gruppen und Solisten im Überblick:

  • Trio Collegio
  • Kirchheimer Zithermusi
  • Eabach-Musi
  • Rosi-Musi
  • Laubries Musi
  • Duo Zither & Gitarre mit Peter Graspeuntner und Franz Dunst
  • Zitherclub Fürstenfeldbruck
  • Willi Huber, Zithersolist
  • Marie-Christin Mürdter, Zithersolistin
  • Helmut Rebele, Zithersolist
  • Zither & Kontragitarre mit Alfred Schmid und Wühr
  • Christoph Schwarzer, Zithersolist
  • Gerhard Wunderlich, Zithersolist

Text: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten

Weitere Informationen: www.glentleiten.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.