Natur & Umwelt

Die Kraniche waren schon weitergezogen ….

Veröffentlicht von Claus Linke

Naturbeobachtungen am Chiemsee –

Am vergangenen Freitag war ich schon vor Sonnenaufgang in der Hirschauer Bucht. Leider waren die am Vortag dort beobachteten Kraniche schon weitergezogen.
Im flachen Wasser hatten sich aber über 30 Silberreiher zum Schlafen versammelt. Ein vorbeifliegender Höckerschwan störte kurz und einige Köpfe wurden sichtbar. Als feststand, dass keine Gefahr drohte, verschwanden die Köpfe der Reiher wieder unter ihren Flügeln. Die kopflos scheinenden Reiher ruhten noch eine halbe Stunde, bis sie von der Morgensonne gewärmt zu ihren Tagesziel aufbrachen. Mehrere Stockentenerpel landeten vor dem Beobachtungsturm und warben eifrig schnatternd um die Enten. Zwei Erpel kämpften ausdauernd um das allerdings teilnahmslos wirkende Weibchen.
Dann schoben sich dunkle Wolken vor die Sonne, aus denen am Nordufer ein kräftiger Regenschauer niederging. Durch eine Wolkenlücke brach ein kräftiger Sonnenstrahl und erzeugte über Seebruck einen mystischen Regenbogen. Ein kräftiger Nordwind vertrieb mich dann vom Turm.
Bei Ischl konnte ich in windgeschützter Lage noch schöne Bilder der schilfgesäumten Alzschleife, von der ich bisher nur eine Flugaufnahme hatte, machen.

Text und Fotos: Andreas Hartl

Über den Autor

Claus Linke

1939 in Bautzen/Sachsen geboren, Maschinenschlosser-Lehre in Bautzen, 1956 Flucht aus familiären Gründen aus der DDR über Berlin nach München, Maschinenbau-Studium in München, 1969 Erwerb eines Grundstückes in Atzing und beginn mit dem Bau eines Hauses für meine Eltern und den drei Kindern, 1981 Ernennung zum Siemens-Oberingenieur, nach 36 Jahren Beschäftigung bei Siemens in den Ruhestand, 1995 Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Prien.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Chiemseeagenda seit deren Gründung im Jahr 2002 - angesiedelt beim Abwasser- und Umweltverband Chiemsee. Das Aufgabenspektrum (mehr oder weniger involviert) umfasst die Webmeisteraktivitäten für die diversen Agendaseiten; Mitarbeit bei nahezu allen Agendathemen (wie z.B. Chiemseeringlinie, Bürgerbus Chiemsee, Vogelführungen, Chiemsee Rundweg und Chiemsee Radweg); Konzeption und Erstellung der Broschürenreihe "Natur.Erlebnis.Chiemsee"; Betreuung des online-Fotoalbums der Chiemseeagenda. Verleihung der bayerischen Ehrenamstmedaille "Für besondere Verdienste um die bayerische Gastlichkeit" im Jahr 2017.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!