Allgemein

Die Kampenwand im Haferfeld

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Bei diesem Anblick kommt einem doch gleich das Ohrwurmlied „Ein Bett im Kornfeld“ von Jürgen Drews in den Sinn. Hierbei handelt es sich jedoch um ein Haferfeld, welches die eindrucksvollsten Wahrzeichen Aschaus zur Schau stellt. Rechts in dieser Aufnahme thront das mächtige Schloss Hohenaschau über dem Ort klein Empor. Zwischen den Haferährchen hindurch erscheint die doppeltürmige, katholische Pfarrkirche „Darstellung des Herrn“. Doch trotz der Pracht des reifen Haferfelds zieht das schroffe Massiv der Kampenwand alle Blicke auf sich. „Es ist Sommer“ so heißt es in dem Lied – doch die baldige Harferernt zeigt auf, wie fortgeschritten das Jahr bereits ist. Jetzt heißt es nochmal den Sommer in vollen Zügen zu genießen, bevor es dann im September in die bunte Jahreszeit übergeht.

Bericht und Foto: Herbert Reiter

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!