Natur & Umwelt

Die erstaunliche Kommunikation dreier Eisvögel

Claus Linke
Veröffentlicht von Claus Linke

Naturbeobachtungen am Chiemsee

Vergangene Woche nutzte ich die schönen Spätsommertage wieder zu einem Ausflug in die Hirschauer Bucht. Meine Anreise erfolgte bei dichtem Nebel, der sich erst in den Vormittagsstunden über dem See langsam auflöste. Im diffusen Licht tauchten zunächst schemenhaft Silberreiher auf. Später kommunizierten drei Eisvögel mit erstaunlichen Verrenkungen unmittelbar vor dem Beobachtungsturm. Schön konnte man beobachten, wie sich das Farbkleid der Eisvögel mit zunehmender Höhe des Sonnenstands von stahlblau in smaragdgrüne änderte. Mangels geeigneter Sitzwarten jagten die Eisvögel überwiegend aus dem Rüttelflug über dem See.
Mehr überraschende Erlebnisse bot mein zweiter Ausflug. Tausende Enten kamen als Wintergäste am See an. Der Seeadler machte leichte Beute und ein Habicht sorgt für große Aufregung unter den Wasservögeln. Ein erneutes Auftauchen des Seeadlers scheuchte zahlreiche Silber- und Graureiher aus dem Achendelta in die Hirschauer Bucht. Grünschenkel, die seltenen Dunklen Wasserläufer und die Raubseeschwalbe waren Boten der einsetzenden Herbstwanderung der Wasservögel. Eine Rohrweihe kröpfte an einem angeschwemmten Kadaver und die Reiher machten im Flachwasser reiche Beute und ein Kormoran erbeutete einen beachtlich großen Aal.
Leider störte eine Standup-Paddlerin im Schutzgebiet kurzzeitig das entspannte Treiben der Wintergäste in der Hirschauer Bucht.

Text und Fotos: Andreas Hartl

 

Über den Autor

Claus Linke

Claus Linke

1939 in Bautzen/Sachsen geboren, Maschinenschlosser-Lehre in Bautzen, 1956 Flucht aus familiären Gründen aus der DDR über Berlin nach München, Maschinenbau-Studium in München, 1969 Erwerb eines Grundstückes in Atzing und beginn mit dem Bau eines Hauses für meine Eltern und den drei Kindern, 1981 Ernennung zum Siemens-Oberingenieur, nach 36 Jahren Beschäftigung bei Siemens in den Ruhestand, 1995 Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Prien.

Ehrenamtlicher Mitarbeiter bei der Chiemseeagenda seit deren Gründung im Jahr 2002 - angesiedelt beim Abwasser- und Umweltverband Chiemsee. Das Aufgabenspektrum (mehr oder weniger involviert) umfasst die Webmeisteraktivitäten für die diversen Agendaseiten; Mitarbeit bei nahezu allen Agendathemen (wie z.B. Chiemseeringlinie, Bürgerbus Chiemsee, Vogelführungen, Chiemsee Rundweg und Chiemsee Radweg); Konzeption und Erstellung der Broschürenreihe "Natur.Erlebnis.Chiemsee"; Betreuung des online-Fotoalbums der Chiemseeagenda. Verleihung der bayerischen Ehrenamstmedaille "Für besondere Verdienste um die bayerische Gastlichkeit" im Jahr 2017.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!