Gastronomie

Die ERDINGER Schneeweiße ist wieder da

Alle Fans der ERDINGER Schneeweißen dürfen sich freuen, denn jetzt hat das feinwürzige Winter-Weißbier wieder Saison: Von Mitte Oktober bis Februar gibt es das Schmankerl in der Gastronomie. Dafür stellt die Privatbrauerei eigene Schneeweiße-Gläser sowie Werbemittel wie Tischaufsteller und Bierdeckel bereit.

„Mit unserer Schneeweißen richten wir uns an Spezialitäten-Liebhaber, die sich gerne etwas Besonderes gönnen. Der jahreszeitliche Bezug und die damit verbundene Kauf-Abwechslung machen sie sehr attraktiv. Vor allem die schöne, winterliche Aufmachung und der vollmundig-würzige Geschmack kommen sehr gut an“, so Felix Durchdewald, Leitung Sales Marketing bei der Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu.

So schmeckt der Winter

Das bernsteinfarbene Weißbier schmeckt durch seine samtweichen Malzaromen und eine Spur von Süße sehr geschmeidig. Den kräftigen Körper begleiten delikate Noten von roten Beeren und Nüssen. Dazu prickelt die Kohlensäure ausgesprochen fein auf der Zunge, während eine dezente Hopfenbittere dem Abgang Struktur gibt. Ob am Kaminfeuer oder in geselliger Runde – die Schneeweiße ist eine süffige Spezialität für alle, die es charaktervoll mögen!

Den letzten Schliff bekommt die Schneeweiße durch die Bayerische Edelreifung, zweifach kultiviert. Dafür wird sie nach der Hauptgärung mit frischer Brauwürze und Hefe veredelt. Dann lassen sie die Braumeister ein zweites Mal reifen, und zwar direkt in der Flasche. So entwickeln sich das wunderbar vielschichtige Aroma mit feinsten Geschmacksnuancen und die herrlich feinperlige Kohlensäure. Den Unterschied schmeckt man! Nur noch wenige Brauereien pflegen die Bayerische Edelreifung – sie steht für Sorgfalt, Liebe zum Detail und traditionelles Brauhandwerk.

Das erste Winter-Weißbier

1998 überraschte die Privatbrauerei ERDINGER Weißbräu mit der Schnee-weißen, dem ersten Winter-Weißbier überhaupt. Seither wird sie von Kennern und Genießern Jahr für Jahr freudig erwartet. Natürlich ist ihr wunderbarer Geschmack die Hauptsache. Aber auch das Etikett wirbt charmant um Aufmerksamkeit. Mit tief verschneitem Wald und der Schneekrone auf dem Logo zeigt es die schönen Seiten des Winters.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!