Wirtschaft

Deutschlands beste Ausbilder 2021 gesucht

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig unterstützt die Initiative „Ausbildungsass – Deutschlands beste Ausbilder 2021 gesucht“. Insgesamt ist der Unternehmer-Preis mit 15.000 Euro dotiert, die Schirmherrschaft hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Die Bewerbungsphase läuft ab sofort.

„Wer engagierte Mitarbeiter haben und halten will, muss mit guter Ausbildung punkten. Viele Unternehmen setzen auf gut ausgebildete Fachkräfte aus dem eigenem Stall und treffen damit den Nerv der Zeit. Es kommt wie allerorts auf gute Qualität und innovative Ideen an, damit die Unternehmen nicht nur kurz-, sondern auch langfristig dem drohenden Fachkräftemangel entgegenwirken können. Gerade in Krisenzeiten zeigt sich, was gute Ausbildung wert ist. Deshalb unterstütze ich die Initiative „Deutschlands beste Ausbilder 2021 gesucht“ sehr gern und rufe Unternehmen aus meinem Wahlkreis zur Teilnahme auf. Das ist eine richtig gute Sache“, zeigte sich Daniela Ludwig überzeugt. Die Bewerbungen können ab sofort unkompliziert unter www.ausbildungsass.de eingesendet werden. Die Unternehmen erhalten so eine Bühne und können ihre Chancen auf die Besetzungen der freien Ausbildungsstellen erhöhen.

„Die Bedeutung von guter Ausbildung gilt es ganz entschieden zu würdigen. Wer seinen Auszubildenden gute Bedingungen bietet und sich mit außergewöhnlichen Ideen von der Konkurrenz abhebt, legt auch einen soliden Grundstein für das eigene Unternehmen. Ohne Auszubildende von heute keine Fachkräfte von morgen. Deshalb hoffe ich auf eine rege Beteiligung auch aus meinem Wahlkreis“, so Ludwig abschließend.

Bewerbungsschluss ist der 31. August 2021. Organisiert wird die Auszeichnung von der Initiative „Junge deutsche Wirtschaft“, ein Zusammenschluss aus den Wirtschaftsjunioren Deutschland und den Junioren des Handwerks.

Bericht: Wahlkreisbüro MdB Daniela Ludwig

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!