Sport

Deutsche Fussballnationalmannschaft: wie geht´s weiter?

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Löw am Ende – kommt Rangnick?

Jogi Löw ist jetzt mehr als 14 Jahre Trainer der deutschen Fussballnationalmannschaft  – 2 Jahre zu lange!  Daß Trainer oft viel zu schnell entlassen werden ist keine Frage,  aber daß die Verantwortlichen an Löw  nach dem Desaster bei der EM festgehalten haben war schon sehr umstritten. Jetzt sollte aber Schluss sein, nach dem unwürdigen Rauswurf von Thomas Müller , Jerome Boateng und Matts Hummels,   einem misslungenen Neuaufbau und zwei verlorenen Jahren mit dem finalen Debakel gegen Spanien. Jetzt muss ein Neubeginn gewagt werden, nach dem  0:6 “Super-GAU”, bei dem Jogis Team nach dem ersten Gegentor völlig auseinanderbrach und den Spaniern ohne Gegenwehr ein Scheibenschießen ermöglichte. Und das mit 5 Bayern, die mit dem derzeit wohl besten Fußballverein der Welt das Triple gewonnen haben, sowie mitToni Kroos und Ilkay Gündogan,  Spielmachern von Real Madrid und Manchester City und Timo Werner, Topstürmer beim FC Chelsea!

Natürlich kann man nicht alles nur dem Trainer in die Schuhe schieben, der für eine falsche Taktik, den Einsatz von Spielern ohne ausreichender Spielpraxis oder auch zu wenig Motivation von der Seitenlinie verantwortlich war. Es gibt auch noch andere Erklärungen für das grandiose Versagen. Vor allem sind da das Fehlen von Joshua Kimmich als zentralem Mann im Mittelfeld und die fehlende Fitness von Abwehrchef  Niklas Süle nach seiner Kreuzbahnverletzung zu nennen.  Ohne Kimmich gab es keine Verbindung zwischen einer führungslosen Abwehr und einem in der Luft hängenden Sturm. Auch scheinen Leroy Sané und Serge Gnabry ohne Thomas Müller nur halb so viel wert.

Trotzdem, die Trennung von Löw ist jetzt unvermeidbar, sobald ein Nachfolger zur Verfügung steht. Von den in den Medien gehandelten Kandidaten von Jürgen Klopp, über Julian Nagelsmann und Thomas Tuchel bis zu einem der beliebtesten deutschen Trainer Christian Streich ist wohl Ralf Rangnick am wahrscheinlichsten. Er ist interessiert, steht sofort zur Verfügung und hat seine Kompetenz schon mehrmals bewiesen. Für die Wunschkandidaten Klopp und Flick ist es noch zu früh und Streich ist von Freiburg nicht wegzudenken. Auch ein DFB-Trainer wäre denkbar bis einer der Wunschkandidaten zur Verfügung steht : Stefan Kuntz, der die U 21 so erfolgreich trainiert.

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!