Kultur

Deutsch-amerikanische Künstlerin in Kloster Seeon

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Neue Ausstellung „Encounters – Begegnungen“ zum Jubiläum von Kloster Seeon – Ab 7. Oktober im Mesnerhaus

Seit 30 Jahren ist Kloster Seeon, Kultur- und Bildungszentrum des Bezirks Oberbayern, nun schon ein Begegnungsort der besonderen Art. Hier treffen unterschiedlichste Menschen zusammen und finden sich mit verschiedenen Themen konfrontiert: Geschichte, Kultur und Natur, Arbeit und Konzentration, Spiritualität, Gesellschaft und Lebensfreude. Die international renommierte Künstlerin Sallie McIlheran, heute in Freising ansässig, setzte sich fast ein Jahr lang mit diesem komplexen Zusammenspiel auseinander und präsentiert nun ihre Interpretationen in einer Sonderausstellung zum Jubiläum im neuen Mesnerhaus.

Die Ausstellung ist von 7.10. bis 17.12.2023 zunächst täglich von 10 – 12:30 Uhr und von 13:30 – 17 Uhr geöffnet; ab 1.11. dienstags geschlossen wegen Ruhetag. Der Eintritt ist frei!

Sallie McIlheran (geb. 1968 in Fort Worth, Texas/USA) kam nach ihrem Abschluss am Sweet Briar College in Virginia an die Universität für Angewandte Kunst Wien. Sie studierte dort in der Meisterklasse von Prof. Wolfgang Hutter, einem der führenden Mitglieder der österreichischen Schule des Phantastischen Realismus und erwarb ihren Master of Fine Arts für Malerei und Grafik. Seit 2010 ist sie Mitglied des Bundesverbands Bildender Künstler in Deutschland. Seit über 20 Jahren präsentiert Sallie McIlheran ihre Werke in unterschiedlichen Institutionen und Ausstellungen in Deutschland, Österreich, USA und sogar Kuba. Aber auch im öffentlichen Raum begegnet man ihren Bildern, so z. B. im Café Museum Wien (Österreich) oder in Rathäusern in Skofia Loka (Slowenien), Innichen (Italien) und Freising. Für die Ausstellung in Seeon wählte sie Bilder aus, die menschliche Begegnungen thematisieren – mit Natur und Kultur, oder dem persönlichen Gegenüber. Ihre Bilder sind geprägt von der „Altmeistertechnik“, mit dem allmählichen Aufbau von weißer Eitempera, Untermalung und Ölschichten. Dabei ist die Präzision der Linie und des Details in ihren Werken von grundlegender Bedeutung.

Wer mehr über Sallie McIlheran erfahren möchte, über ihre Arbeit an der aktuellen Ausstellung, ihre Maltechnik, Gedanken und Motivation zu den Bildern, hat am Sonntag, den 29. Oktober dazu Gelegenheit. Die Künstlerin ist von 13 Uhr bis ca. 14:30 Uhr

im Mesnerhaus anzutreffen und gibt Einblicke in ihr Schaffen. Im Anschluss steht sie für Austausch und Fragen zur Verfügung. Der Eintritt zum Künstlergespräch „Encounter me: Begegnung mit der Künstlerin Sallie McIlheran“ ist frei.

Bereits am Samstag, 28. Oktober findet für Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren ein Malerei-Workshop mit Sallie McIlheran statt. Der Kurs „Meine Traumlandschaft“ beginnt um 15 Uhr und startet mit einem kleinen Spaziergang in die Natur rund um Kloster Seeon. Jeder nimmt seine Umgebung anders wahr, sind es die Farben oder die Details. Die gesammelten Eindrücke werden nach der Rückkehr auf Leinwand gebracht, mittels Pinsel, Stiften und sogar den eigenen Händen. So entsteht am Ende eine großartige Collage. Tickets für den Workshop sind im Klosterladen Seeon, im Webshop (www.kloster-seeon.de) oder über München Ticket erhältlich.

Mehr Information zu den beiden Veranstaltungen und der Ausstellung finden sich unter www.kloster-seeon.de.

Bericht und Foto: Kloster Seeon

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!