Land- & Forstwirtschaft

Der Name der Blume: Türken- oder Schlafmohn

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Gestern stellten wir auf den Samerberger Nachrichten eine im Wald gefundene Blume vor, hierzu haben wir viele Zuschriften bekommen, unter anderem von Juliane von Bülow, sie schreibt: Bei der Blume handelt es sich um  ein aus einem Garten entwischten Türkenmohn. Eindeutige Blätter, Kapsel – und für die Zuchtform spricht Farbe und gefranste Blätter. Eigentlich blüht er früher, aber vielleicht hat er sich versamt und braucht etwas länger. Meine Lieblingssorte: Türkenlouis, ich füge ein Bild an. Gibt es als Sorte  auch etwas himbeerrot, Name kenne ich nicht.

Foto: Hötzelsperger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!