Gastronomie

Der Mesnerwirt von Neukirchen ist nicht mehr

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Mesnerwirt von Neukirchen am Simssee ist nicht mehr – er fiel den Abbruch-Maschinen zum Opfer. Bekannt und geschätzt war die Wirtschaft direkt neben der Wallfahrtskirche “Maria Stern”- Dieeses Gotteshaus ist eine Filiale der Pfarrei Riedering.   Der denkmalgeschützte Kirchenbau ist ein im 18. Jahrhundert verlängertes und barockisiertes Bauwerk der Spätgotik von 1442.

Fotos: Gemeinde Riedering – Blick auf Kirche und Wirtshaus, als dieses noch stand

Fotos: Tschirch – Kirche mit dem abgebrochenen Mesnerwirt

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!