Corona-Krise

Der leere Kapellplatz in Altötting

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Auch im Wallfahrtsort Altötting macht sich die Corona-Zeit bemerkbar. Dort, wo sich sonst auch an Werktagen überaus viele Besucher und Pilger aufhalten ist jetzt gähnende Leere – wie diese aktuelle Aufnahme vom Kapellplatz von heute Mittwoch-Mittag zeigt. Derweil wäre gerade jetzt die Zeit, einen Besuch abzustatten. Bestimmt aber werden viele Gläubige in dieser Zeit der Not ihre Fürbitten und Gebete an die Mutter Gottes von Altötting im “Online-Geiste” machen.

Foto: Stefan Mühle

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!