Kirche

Der dreimalige Priener Fronleichnam

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Eine Idee, die sich aus der Corona-Not ergab, ließ sich in der Pfarrgemeinde “Mariä Himmelfahrt” bei schönstem Sommerwetter bestens umsetzen: anstatt einer Fronleichnamsprozession gab es voneinander getrennte Stationen. Dreimal war Pfarrer Klaus Hofstetter mit dem Allerheiligsten und mit dem Liturgischen Dienst zugegen, zuerst in der Pfarrkirche selbst, dann im Eichental insbesondere für Familien und schließlich beim Altenheim St. Josef in Trautersdorf. Von diesen drei Stationen dieser Bildebogen. Weitere Bilder vom Abschluss beim Altenheim und ein ausführlicher Bericht folgen in Bälde.

Fotos: Hötzelsperger und Thomas Ganter (von der Orgelempore)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten