Landwirtschaft

Dengel-Kurs im Ameranger Bauernhausmuseum

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mähen mit der Sense oder die Kunst des Dengelns: Erster Kurs wieder im Ameranger Bauernhausmuseum

Eine gute Schneid – Mähen mit der Sense. Unter diesem Titel findet nun auch im Ameranger Bauernhausmuseum wieder ein Kurs statt. Und zwar ein Workshop für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren am 18. Juli von 9.30 bis 16.30 Uhr mit Richard Bals. Nachhaltige Landschaftspflege liegt im Trend. Locker und schwungvoll geht die Wiesenmahd von der Hand, wenn die Technik stimmt. Der Fachmann schult die Teilnehmer in Werkzeugkunde und weist in die Kunst des Dengelns ein …

Wichtig: Die Körperhaltung gibt den Ausschlag für den Erfolg beim Sensenmähen –  siehe Foto.

Nach einer Mittagspause geht es zur Praxis auf die Museumswiesen.

Kursgebühr: 35 Euro plus Eintritt (inklusive Mittagsimbiss).

Bitte online anmelden (museum@bhm-amerang.de)!

Und Sense, Wetzstein und Hammer mitbringen!

Foto: Bauernhausmuseum Amerang

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!