Gastronomie & Wirtschaft

DEHOGA-Präsidium im Amt bestätigt

Am 4. November tagten die Landesdelegierten des DEHOGA Bayern auf dem Messezentrum in Nürnberg. Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde Angela Inselkammer (Brauereigasthof Hotel Aying, Aying) als Präsidentin des DEHOGA Bayern bestätigt. Auch Thomas Förster (Serways Tank- und Rastanlagen Nürnberg Feucht und Kammersteiner Land, Feucht und Bratwurst Röslein, Nürnberg) als 1. Vizepräsident sowie Andreas Brunner (Brunnerhof, Arnschwang) als 2. Vizepräsident wurden von den Delegierten bestätigt und dürfen ihre Ämter weitere drei Jahre ausführen. Jürgen Lochbihler (Der Pschorr, München) bleibt dem Verband als Schatzmeister ebenso wie Ralf Barthelmes (Restaurant Martinz, Würzburg) als Schriftführer erhalten.

Auch Leo Dietz (Howdy GmbH, Augsburg), Stephan Ertl (Hotel Ertl, Kulmbach) sowie Eberhard Imhof (Hotel Gasthof „Zum letzten Hieb“, Gemünden) wurden in ihren Ämtern als Landesrevisoren bestätigt.

Zum Hintergrund: Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern ist der Unternehmer- und Wirtschaftsverband der gesamten Hotellerie und Gastronomie in Bayern, einer wachsenden Dienstleistungsbranche mit überwiegend mittelständischer Prägung. Mit 39.500 Betrieben, 447.000 Erwerbstätigen, was jedem 17. Arbeitnehmer entspricht, und rund 10.000 Auszubildenden, jedem 10. Bayerns, ist das Gastgewerbe ein starkes Stück bayerische Wirtschaft und das Rückgrat der heimischen Tourismusindustrie. Dieser ist mittlerweile nach der Industrie die zweitwichtigste Leitökonomie des Freistaates.

Bericht und Foto: DEHOGA Bayern

Bildunterschrift: Das Präsidium des DEHOGA Bayern (v.l.): Fachbereichsvorsitzende Gastronomie Monika Poschenrieder, Schatzmeister Jürgen Lochbihler, 2. Vizepräsident Andreas Brunner, Landesgeschäftsführer Dr. Thomas Geppert, Präsidentin Angela Inselkammer, 1. Vizepräsident Thomas Förster, Schriftführer Ralf Barthelmes sowie Fachbereichsvorsitzender Hotellerie Stefan Wild.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!