Kultur

Debussy Konzert in Rosenheim

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Sonntag, den 25. Februar, findet um 11 Uhr im Hans-Fischer-Saal des Künstlerhofs in Rosenheim (Ludwigsplatz 15, 4. OG) ein einstündiges Konzert mit Stücken des Komponisten Claude Debussy statt.

Vor 100 Jahren starb Claude Debussy, der heute als einer der größten französischen Komponisten gilt. Wir laden ein zu einem außergewöhnlichen Streifzug unseres ensemble mosaïque durch die französische Kammermusik, in einem Programm voller Raffinesse und Eleganz: „A la mémoire de Claude Debussy – französische Impressionen“.

Mit Alice Guinet (Flöte), Anna Kakutia (Violine), Vadim Makhovsky (Viola), Michael Weiß (Cello) und Barbara Pöschl-Edrich (Harfe) erklingen neben einem Arrangement des berühmten „Prélude à l`après-midi d`un faune“ Werke seiner Zeitgenossen Pierné und Ravel, des Impressionisten Tournier und des Neo-Klassiker Jean Francaix, sowie Debussys Meisterwerk, die Sonate für Flöte, Viola und Harfe.

Eintrittskarten zu 12€, ermäßigt 8€ gibt es an der Tageskasse. Schüler und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Wir freuen uns, wenn Sie diese Einladung auch in Ihrem Bekanntenkreis weitergeben.

Foto: Quintett Mosaique

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.