Kultur

Das Theater Herwegh gastiert mit „FreiLuft“ in Frasdorf

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Am Samstag, den 4. Juli 2020 gastiert das Theater Herwegh auf dem Rathausplatz in Frasdorf, Ausweichtermin ist Mittwoch 8.Juli. Dazu informiert die Tourist-Information Frasdorf wie folgt:

Um 15 Uhr wird das Kindertheater „RabenSchaben“ für die ganze Familie ab 5 Jahre gespielt. Verschiedene Fabeln sind zu einem pfiffigen Theaterstück verarbeitet worden und die beiden Schauspieler wechseln in Körperhaltung und Stimme unter Benutzung von wirkungsvollen Halbmasken schnell in die allzu menschlichen Charaktere von Wolf, Fuchs, Rabe, Frosch, Esel oder Maulwurf.

Um 19 Uhr findet das bayerische Kabarettprogramm „Raumschiff DrENTERhalb“ statt. Drei bayerische Bavaronauten begeben sich auf eine nicht zu ernst gemeinte Weltraumreise, um den Aliens die bayerische Kultur nahezubringen. Zu diesem Zweck üben sie an Bord Schmankerl des bayerischen Humors von Karl Valentin, Ludwig Thoma, Weiß Ferdl und anderen ein. Daneben kracht es an Bord aber gehörig, denn der weibliche Lieutenant Ur-Sula, eine Norddeutsche, behauptet sich emanzipiert gegen die Bayern Captain Girgl und Commander Stofferl. Ein großer Spaß auch für Touristen, die des Bayerischen nicht so mächtig sind, denn es werden anschaulich Eigenheiten des bayerischen Dialekts erklärt.

Klein-Gruppen wie Familien, Partner, etc. können zusammensitzen, ansonsten wird der Mindestabstand eingehalten. Wichtig: Während des Ganges zu den Plätzen oder von ihnen weg müssen Mund-Nasen-Schutzmasken getragen werden.

Karten gibt es im Vorverkauf in der Touristinfo Frasdorf, Hauptstraße 32 oder über die Homepage www.theater-herwegh.de Bei regnerischem Wetter gibt es einen Ersatztermin am Mittwoch 8.Juli oder das Geld zurück. Regnet es an beiden Tagen entfallen die Vorstellungen, dann gibt es ebenfalls das Geld zurück.

Bericht und Fotos: Tourist-Information Frasdorf

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!