Tourismus

Das Tapfere Schneiderlein kommt nach Amerang

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Endlich ist es wieder soweit: Am Sonntag, dem 22.8.2021 um 15:30 Uhr sind Stefan Murr und Heinz-Josef Braun im Bauernhausmuseum Amerang des Bezirks Oberbayern zu Gast. Die beiden Schauspieler, Autoren und Komponisten schlüpfen dabei selbst in alle Rollen und präsentieren ihre Neuinterpretation des bekannten Märchens im Innenhof des Bernöder Vierseithofs.

Sieben auf einen Schlag! Grimms Märchen neu erzählt auf Bayerisch. Mit dabei sind diesmal das Tapfere Schneiderlein Franze, die Prinzessin Vroni und ihr Papa König Toni der Faule von Bayern, zwei Dienerratten, die fiese Prinz Jean-Jaques de Papperlapapp, zwei Riesen, die Einhorndame Constanze, der wilde Eber Eberhard und noch viele mehr. Die Figuren singen Lieder, unterhalten und streiten sich, lachen miteinander, und das Bayerische Tapfere Schneiderlein erledigt seine Aufgaben auf eine ganz neue Art und Weise und erobert dabei sogar noch das Herz der Prinzessin Vroni.

Bitte bestellen Sie die Karten (Erwachsene 5,50 Euro, Kinder 4 Euro zzgl. Museums-Eintritt) vor und melden sich mit Ihrer vollständigen Adresse per E-Mail museum@bhm-amerang.de oder telefonisch unter 08075 – 91 509 0 an. Es gelten die aktuellen Hygienemaßnahmen. Die Märchenerzählung (für Kinder ab 6 Jahren und Erwachsene) findet bei jedem Wetter im Freien statt.

Bericht:  Bauernhausmuseum Amerang

Das Tapfere Schneiderlein.jpg: Stefan Murr und Heinz-Josef Braun haben wieder einen bekannten Stoff neu interpretiert: Das bayerische Tapfere Schneiderlein bringt Familien zum Schmunzeln. © Murr/Braun.

Murr und Braun.jpg: Mit dem quicklebendigen Hörspiel für daheim machen die Sommerferien noch mehr Spaß. Autogramme gibt es im Bauernhausmuseum Amerang gratis dazu. © Murr/Braun.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!