Allgemein

Dank für den Atzinger Feuerwehr-Kommandanten

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Doppelte Freuden und auch vielfache Gründe zum Danken gab es bei der Feuerwehr in Prien-Atzing. Just am Tag als Rosi Huber, Ehefrau des Ersten Kommandanten der Atzinger Feuerwehr ihren 40. Geburtstag feiern konnte, galt es für ihren Mann Paul das neue Feuerwehrfahrzeug LF 20 Kat S  in der Nähe von Linz abzuholen. Getan und Geburtstagsfeier daheim verschoben ging alles seinen Weg. Als nunmehr das 420.000 Euro wertvolle Feuerwehrfahrzeug in Atzing ankam (wir berichteten), da freute sich natürlich auch Rosi Huber. Und besonders überrascht wurde sie mit ihrem Mann auch noch: stellvertretender Kommandant Bernhard Summerer und Anna Boggusch als Leiterin der Jugendfeuerwehr überbrachten vor versammelter Aktiven-Mannschaft nicht nur herzliche Geburtstagswünsche und Blumen für Rosi, sondern auch noch eine von Christiane Huber gefertigte Torte mit dem neuen Feuerwehrauto-Motiv. „Damit wollen wir Dir, Paul und Dir Rosi für all Eure Bemühungen und für all Euer Verständnis danken, denn es war nicht leicht, dass wir nach zwei Jahren der Überlegungen und Planungen ein so wichtiges und neues Löschfahrzeug bekommen“ – so Anna Boggusch und Bernhard Summerer gemeinsam. Die gesamte Aktiven-Mannschaft überreichte noch einen Gutschein für einen Erholungstag in der Therme Erding. Priens Bürgermeister Andreas Friedrich schloss sich den Glückwünschen und dem Dank mit der Überreichung eines Hochalmgold-Flascherls als persönlichen Präsent an. „Wenn wir wieder normal und mehrfach zusammenkommen können, dann feiern wir Auto und Geburtstag nach!“ – so der sichtlich überraschte Kommandant Paul Huber.

Fotos:  Hötzelsperger –  1. Von links: Bernhard Summerer, Bgm. Andreas Friedrich, Paul Huber, Rosi Huber und Anna Boggusch. 2. Überreichung 3. Feuerwehrauto-Torte

Weitere Informationen:  www.feuerwehr-atzing.de

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!