Corona-Krise

Corona-Silvester: Alphornklänge in Berliner Kartoffelkiste

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Es war an Silvester vor zwei Jahren, noch vor Ausbruch der Corona-Pandemie, wo das alpine Neujahrsanblasen bei der Berliner Kartoffelkiste infolge einer Brandkatastrophe sprichwörtlich „abgeblasen“ werden musste. Im darauffolgenden Jahreswechsel unterblieben dann ohnehin alle Festivitäten wegen des Lockdowns. Nun, nach zwei Pandemie-Jahren, ist die Gastronomie leider immer noch erheblich eingeschränkt. Infolge der vierten Corona-Welle wurden die Kontaktbeschränkungen sogar wieder deutlich verschärft. Dennoch stand unter Einhaltung der 2G-Regel einem gemütlichen Silvester-Dinner in der „Kartoffelkiste“ im Europacenter nichts im Wege. Danach luden die Inhaber Brigitte und Franz Thyes die Runde, regelgerecht auf 10 Personen begrenzt, in ihre Wohnung am Breitscheidplatz ein, über den Dächern von Berlin, um auf den Jahreswechsel anzustoßen. Wie vor zwei Jahren war als besondere Attraktion geplant, am Breitscheidplatz das neue Jahr mit dem Alphorn anzublasen. Es hat diese Mal auch super geklappt, ohne wieder mit dem Instrument über das Treppenhaus zu flüchten. Dennoch verlief der Jahreswechsel eher ruhig. Denn infolge Böller-Verkaufsverbot fiel das Silvester-Feuerwerk spärlich aus. Lediglich eigene Vorräte konnten im privaten Bereich gezündet werden. So holte Franz Thyes seine Silvester-Raketen von damals, 2019/2020 vor Corona, aus dem Keller, um zumindest mit ein paar Lichteffekten den Alphornklängen einen bildhaften Rahmen zu verleihen. Dabei hat sich das Alphorn auch als hervorragende Raketenabschussrampe bewährt, um die Raketen gezielt in den Berliner Himmel zu lenken.

Es war trotz der geltenden Corona-Regeln ein gelungener Jahreswechsel bei den Wirtsleuten der Kartoffelkiste, die ihr uriges Restaurant seit nunmehr 25 Jahren im Europa Center, am Breitscheidplatz, betreiben. Es befindet sich direkt an der Gedächtniskirche, gegenüber vom Berliner Aquarium und nur zwei Minuten vom weltberühmten KaDeWe entfernt. Bei einer angenehmen Wirtshaus-Atmosphäre werden in dem Restaurant nicht nur die besten Kartoffelgerichte geboten, sondern auch Klassiker der deutschen Kochkunst.

Kartoffelkiste im Europa-Center (www.kartoffelkiste-berlin.de)

tBericht: Helmut Amberger, 1. Vorsitzender vom Verein der Bayern in Berlin

Fotos: Franz Thyes und Helmut Amberger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!