Die Ostermünchner Trachtler feierten am vergangenen Sonntag ein ausgefallenes Gaufest. Beim Gottesdienst auf der Wiese, auf der eigentlich das Inngaufest stattfinden hätte sollen, grüßten und beglückwünschten hinter dem Altar auch einige Vereine die Jubilare, allerdings auf eigens angefertigten Bauzaunbannern. Wenn wir schon nicht leibhaftig dabei sein können, dachte sich Christian Weigl, Vorstand von “Edelweiß” Bad Aibling”, so sollen die “Almarausch”-Trachtler nicht alleine feiern müssen und rief zu dieser gelungenen und für die Ostermünchner überraschenden Aktion auf.

Bericht und Bilder: Walter Weinzierl / Trachtenverein Ostermünchen

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!