Kultur

Open Air mit Feuerwerk: „Der Thumsee brennt“ am Samstag, 13.Juli

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Der Thumsee brennt – Das Kult-Open-Air der  Bad Reichenhaller Philharmoniker auf der Madlbauerwiese.

Faszinierende, südliche Rhythmen, heiter-entspannte Melodien und im besten Sinn „klassische“ Ohrwürmer zum Mit-Swingen garantieren die Bad Reichenhaller Philharmoniker unter ihrem Chefdirigenten Christian Simonis. Ein Erlebnisabend für jedes Alter entwickelt. Groß und Klein, Jung und Älter genießen auf ihre eigene Art und Weise die ungezwungene Atmosphäre beim Picknick auf der Madlbauerwiese. Der Wechsel vom Tageslicht zur Nacht lässt die Bühne immer stärker in den Mittelpunkt treten, bis das abschließende Feuerwerk die Bergwelt und den See im prachtvollen Funkenregen selbst zur Bühne werden lässt.

ERIC COATES
Covent Garden, Tarantella aus der London Suite

FRANZ VON SUPPÉ
Ouvertüre zum Volksstück „Dichter und Bauer“

EDVARD GRIEG
„Morgenstimmung“ und „In der Halle des Bergkönigs“ aus der Peer Gynt Suite Nr. 1

MAX BRUCH
Adagio aus dem Violinkonzert Nr. 1 g-Moll op. 26
Solistin: Yan Zhang, Violine

ALEXANDER BORODIN
Polowetzer Tänze aus der Oper „Fürst Igor“

Pause

ERNST FISCHER
Perlender Champagner aus der Suite „In vino veritas“

EMMERICH KÁLMÁN
Tanzen möcht´ ich!, Walzer

LEROY ANDERSON
Fiddle Faddle

HENRY FILLMORE
Lassus Trombone
Solist: Uwe Schummer, Posaune

EDGAR GERNET
Kalinka, Russisches Lied

GUSTAV PETER
Erinnerungen an Zirkus Renz
Solist: Alfons Panzl, Xylophon

FRED RAYMOND
Melodien aus der Operette „Maske in Blau“

Bad Reichenhaller Philharmoniker
Dirigent: Christian Simonis

Eintritt: 20,00 €, bis 5 Jahre Eintritt frei, 6-15 Jahre 5 €, Schüler & Studenten 16-26 Jahre mit Ausweis und Inhaber der Bayerischen Ehrenamtskarte 10,00 €
Karten nur an der Abendkasse, kein Vorverkauf

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von geoportal.bayern.de zu laden.

Inhalt laden

Am  13. Juli  20:00 Uhr am Thumsee bei Bad Reichenhall (Ausweichtermin: 20. Juli )

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.