Kultur

Clowntheater im Chiemsee Saal

Am Sonntagvormittag, 23. Januar 2022, gastierte die Theatergruppe Pepela – eine Neugründung von Künstler:innen, die oftmals in den Kontexten des Theater Octopus, des Clowns ohne Grenzen Dt. e.V. und des Klinikclowns Bayern e.V. zusammengearbeitet haben – mit ihrer neuesten Show „Pi mal Daumen“ auf der Bühne im Chiemsee Saal. Der Vorhang öffnete sich für die vier Clownfreunde Edi, Ecki, Medi und Pi – gespielt von Alexander Strauss, Andreas Schantz, Georgia Huber und Stefan Knoll. In ihrem artistischen und musikalischen Schauspiel treffen sich die Freunde am Dorfplatz spielen Musik und schwingen das Tanzbein. Doch ihre vertraute Welt gerät schon bald ins Wanken – aus der Perspektive des Clowns wird erzählt wie durch den Wandel der Zeit Gemeinschaft aufbricht und geprüft wird. Jeder Einzelne ist plötzlich auf sich gestellt und mutiert zum Opfer, Täter, Mitläufer oder bleibt bei sich. Bald wird es deutlich, der ungewohnte Umgang mit Macht führt schnell zu Ohnmacht und Einsamkeit. Erst die gemeinsame Not lässt die Freunde am Ende der Aufführung wieder zueinander finden. Mit nur wenigen Mitteln entwickelte sich während der einstündigen Spieldauer eine transformierende Geschichte die das Publikum aller Altersgruppen zum Lachen brachte und gleichzeitig zum Nachdenken anregte.

Text und Bildrechte: Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!