Kirche

Christkönigs-Festtag in Wildenwart

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ehe am nächsten Sonntag, 3. Dezember mit dem Ersten Advent ein neues Kirchenjahr beginnt, wird mit dem „Christkönigs-Fest“ das alte Jahr beendet. Einen besonders feierlichen Gottesdienst gibt es traditionell mit dem Wildenwarter Kirchenchor in der Pfarrkirche „Christkönig“ in Wildenwart. Dabei erinnerte Pfarrer Klaus Hofstetter daran, dass das Fest „Christkönig“ im Jahr 1925 installiert worden ist und dass es dazu beigetragen hat, die 1934 auf einem Hügel erbaute Kirche nach Christus, dem wahren König zu bennenen. In der Predigt sprach Wildenwarts Gemeindeleiterin Ursula Stacheder entsprechend dem Evangelium das Thema Nächstenliebe an. „In jedem Menschen, dem wir begegnen, begegnen wir Jesus Christus“. Ein besonderer Dank galt Pfarrgemeinderatsmiglied Georg Kronast und Mesnerin Rita Stoib für die wieder einmal herrlichen Ausschmückung der Pfarrkirche mitsamt den Seitenaltären. „Wenn ich in diese Kirche blicke, dann sehe ich einen Königssaal – ganz im Sinne des Festtags“ – so Pfarrer Klaus Hofstetter bei seinen Dankesworten nach dem Fest-Gottesdienst.

Fotos: Hötzelsperger  – Eindrücke vom Kirchenpatrozinium in Wildenwart und von der schön geschmückten Kirche „Christkönig“

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.