Landwirtschaft

Christkindlmarkt im FLM Glentleiten

Der Glentleitner Christkindlmarkt zählt zu den schönsten in der Region: Immer am ersten Adventswochenende (heuer von Freitag, 29.11., bis Sonntag, 1.12.) finden sich im Freilichtmuseum des Bezirks Oberbayern mittlerweile rund 80 Marktbeschicker aus der Region ein, die ihre handgefertigten Produkte feilbieten. Dazu kommen stimmungsvolle Adventsmusik, ein abwechslungsreiches Mitmach-Programm für Kinder, Handwerksvorführungen, besondere kulinarische Angebote und natürlich die historischen Häuser des Museums mit ihren faszinierenden Bewohner- und Baugeschichten.

Handwerk aus der Region

Die Auswahl an Produkten ist auch heuer wieder groß: Sie reicht von traditionellem Christbaumschmuck, Adventsdeko und Krippenzubehör über kulinarische Angebote wie Springerle, Plätzchen, Hollerpunsch, Kräutererzeugnisse, Liköre und Schnäpse bis hin zu Gedrechseltem aus Holz, Kleidung aus Walk und Loden, Handgestricktem und vielem mehr. Allen gemeinsam ist, dass sie in der Region rund um die Glentleiten entstanden und handgefertigt sind. Viele der rund 80 Fieranten führen am Stand auch vor, wie ihre Waren entstehen, zum Beispiel Silber oder Berggestein zu Schmuck verarbeitet wird oder wie an der Drehbank eine Schüssel entsteht. Täglich wird im historischen Backhaus aus Arget außerdem Brot gebacken, im Kleinanwesen aus Höfen ist der Webstuhl in Betrieb und im Fischerweberhof aus Rottach-Egern wird Hochprozentiges aus dem Glentleitner Obst destilliert.

Tägliches Kinderprogramm

Bei Bauer Sepps Märchenbühne gibt es für die kleinen Besucherinnen und Besucher Neues vom Christkind, Kinder werkeln in der offenen Weihnachtswerkstatt, können Geldbeutel aus Leder fertigen oder lassen sich Adventsgeschichten erzählen.

Musikalischer Advent

Täglich erwartet die Besucherinnen und Besucher ab Mittag stimmungsvolle Adventsmusik in beheizten Stuben, im winterlichen Gelände spielen ab 14.00 Uhr Alphorngruppen und Blechbläser traditionelle Weisen.

Während des Christkindlmarkts ist auch die aktuelle Sonderausstellung EINE NEUE ZEIT – Die „Goldenen Zwanziger“ in Oberbayern“ zu sehen.
Das detaillierte Programm ist auf der Homepage des Museums abrufbar und steht zum Download bereit – www.glentleiten.de.

Parken

Zwischen dem Freilichtmuseum oberhalb von Großweil und dem Parkplatz am Haupt- und Landgestüt Schwaiganger verkehrt an allen drei Veranstaltungstagen ein kostenloser Pendelbus im 10-Minuten-Takt.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise:

  • Freitag und Samstag (29. und 30.11.): 10.00 bis 20.00 Uhr
  • Sonntag (1.12.): 10.00 bis 18.00 Uhr
  • Ermäßigter Eintrittspreis für alle: 5 Euro/Person (Kinder bis einschl. 15 Jahre und Freundeskreismitglieder frei)

Text und Fotos: Bezirk Oberbayern, Archiv FLM Glentleiten

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!