Tourismus

Christkindlmärkte im Chiemsee-Alpenland

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Mehr als 40 verschiedene Christkindlmärkte, von der Inselweihnacht auf Frauenchiemsee bis hin zur Schlossweihnacht in Vagen, verzaubern im Chiemsee-Alpenland ihre Besucher. An den ersten beiden Adventwochenenden taucht der charmante Christkindlmarkt im Chiemsee jedes Jahr aufs Neue die Fraueninsel in adventlichen Glanz. Die Schifffahrt über den glitzernden See, die zeitentrückte Stimmung auf der Insel und die duftenden Köstlichkeiten der Buden machen den Inselweihnachtsmarkt so einzigartig.

Der traditionsreiche Rosenheimer Christkindlmarkt gehört zu den Klassikern der Weihnachtsmärkte: Rund 50 Aussteller mit feinstem Kunsthandwerk, festlicher Beleuchtung, außergewöhnlichen Geschenkideen und duftenden Köstlichkeiten erwarten die Besucher im Herzen der Innstadt. Einzigartig in Rosenheim sind übrigens die beweglichen Märchen- und Tierfiguren auf den Dächern der Buden! In Wasserburg am Inn bilden liebevoll geschmückte Hütten und die historischen Gemäuer den „Wasserburger Weihnachtstraum“, der mit Lichterglanz und Gemütlichkeit zum Verweilen einlädt.

Wer noch weitere Geheimtipps unter den Christkindlmärkten sucht, kann am zweiten Adventswochenende die Eggstätter Dorfweihnacht am Hartsee oder den Neubeurer Christkindlmarkt auf dem historischen Marktplatz mit Blick auf das Schloss Neubeuern besuchen. Am dritten Adventswochenende verzaubert der charmante Waldadvent in Bad Feilnbach. Bei Anbruch der Dunkelheit stimmen hier unzählige Lichter, Feuerstellen und Fackeln die Besucher im Naturpark am Jenbach auf die bevorstehende „staade Zeit” ein.

Alle Christkindlmärkte im Chiemsee-Alpenland sind online unter www.chiemsee-alpenland.de/weihnachten zu finden.

Bericht und Fotos: Tourismusverband Chiemsee-Alpenland

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.