Freizeit

Chiemsee-Kasperl kommt in viele Gemeinden

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Während Corona gab es für den Chiemsee-Kasperl nur wenig Gelegenheiten, seine Späße zu treiben….aber jetzt kann der Vorhang wieder öfters geöffnet werden. So ist Stephan Mikat als Ober-Kasperl wieder mehr unterwegs. Die nächsten Termine sind unter anderem in Haag in Oberbayern, in Traunstein, in Bernau, in Bad Feilnbach, in Aschau i. Chiemgau, in Bergen, in Steinhöring, in Trostberg-Schwarzau und in Marquartstein – siehe Terminliste und www.chiemsee-kasperl.de.

Foto: Chiemsee-Kasperl

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!