Kultur

Chiemsee-Kasperl ist voll im Oster-Einsatz

Der Chiemsee-Kasperl ist über die Osterfeiertage wieder besonders gefragt. Drei Vorstellungen gibt es am kommenden Oster-Wochenende.

Ein letztes Mal vor Ostern zeigt Stephan Mikat sein Oster-Stück „Kasperl & das Osterchaos“ am Karsamstag um 15 Uhr im Chiemsee Saal in Prien. Dabei zieht der Kasperl wieder das volle Register mit Osterhase Mucki und dem Zauberer, der statt Regen nur Seifenblasen zustande bringt.

Am Ostersonntag spielt das Chiemsee-Kasperltheater Open-Air im Pausenhof der Grundschule Seeon die neueste Produktion „Wiggerl der Märchenkönig & das Schlossgespenst“, eine Hommage an König Ludwig II.  Die 16-Uhr-Vorstellung findet zwar im Freien statt, die Zuschauer sitzen allerdings geschützt unter Dach.

Und am Ostermontag zieht es den Kasperl wieder nach Rosenheim-Westerndorf St. Peter ins Gasthaus Höhensteiger. Die Vorstellung im großen Saal beginnt um 11 Uhr. Hier heißt es dann „Kasperl rettet den König“.

Für alle Oster-Vorstellungen (Dauer ca. 35-40 Minuten) gibt es noch Karten unter www.chiemsee-kasperl.de. Nach der Vorstellung verteilt Osterhase Mucki natürlich Schoko-Ostereier und die Kinder können sich mit dem Osterhasen fotografieren lassen.

Der Eintritt kostet für Personen ab 2 Jahren 7 €.

Text und Foto: Chiemsee-Kasperl

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!