Kultur

Chiemsee-Kasperl im Chiemsee Saal Prien

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wer’s lieber urig und bayrisch mag – sitzt hier genau richtig. Denn beim Chiemsee-Kasperl wird Mundart g’redt. Und das bringt ihm immer mehr Anhänger in der ganzen Region ein. In den kommenden Wochen ist der Chiemsee-Kasperl wieder in Prien unterwegs und tritt am Sonntag, 26. Januar um 11 Uhr im Chiemsee Saal auf.

In die lange Tradition des Kasperltheaters ordnet sich die Puppenspielerfamilie Mikat nicht als klassisches, professionelles Tourneetheater sein, sondern als kleiner Familienbetrieb, der die Freude am bairischen Kasperl mit anderen teilen möchte. Das Team vom Chiemsee-Kasperl besteht aus Oberkasperl Stephan, Partnerin Kathy und der kleinen Denise (8 Jahre). Jeder im Team hat seine eigene Aufgabe. Stephan Mikat ist der bairische Kasperl. Er schreibt alle Stücke selbst und organisiert die Auftritte seiner kleinen Puppenspieler-Familie. Kathy ist die Künstlerin. Sie malt die Kulissen, kümmert sich um die Grafik und sorgt für die musikalischen Einlagen. Denise (fast 9 Jahre) ist in ihren jungen Jahren Ratgeberin (schließlich ist sie seit 9 Jahren gelernte Puppenspielerin) und übernimmt abwechselnd kleine Rollen im Kasperltheater, sitzt aber auch liebend gerne im Zuschauerraum und gibt Tipps aus Sicht der Zielgruppe.

Dabei kommen zu den Chiemsee-Kasperl-Aufführungen nicht nur Kinder. Mehr als die Hälfte der Besucher sind Erwachsene. „Teilweise kommen drei Generationen in einer Familie zu unseren Vorstellungen“, meint Stephan Mikat. Ihm ist wichtig, dass die Aufführungen authentisch sind und in die Region passen. „Bei uns spricht der Kasperl bairisch. Schließlich wohne ich im Chiemgau und bin dort aufgewachsen und spreche auch so, wie mir der Schnabel gewachsen ist.” Alle Termine der Bayrischen Kasperltour gibt es im Internet unter www.chiemsee-kasperl.de. Hier gibt es neu auch einen Ticketshop, bei dem die Karten für die Kasperlvorstellungen online bestellt und sofort ausgedruckt werden können.

Bei den Chiemsee-Kasperl-Aufführungen sind die ersten Reihen immer für Kinder reserviert. Aber auch für Erwachsene mit Kindern, die noch nicht alleine sitzen möchten, gibt es besonders reservierte Plätze.

Und hier noch die weiteren Termine für den Veranstaltungskalender:

So., 26.1. um 11 Uhr im Chiemseesaal in Prien – Kasperls lustige Abenteuer

Mi., 26.2. um 15 Uhr im Chiemseeseesaal in Prien – Kasperl im Gespensterwald

Do., 9.4. um 16 Uhr im Chiemseesaal in Prien – Kasperl im Zauberwald

Foto: Stephan Mikat & Denise Mikat

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!