Freizeit

Chiemsee-Kasperl gastiert in Bernau

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

„Kasperl und das verirrte Christkind“ Ein bairisches Kasperspiel am Sonntag, 18.12., 11 Uhr im Haus des Gastes Bernau a. Chiemsee –  „Kasperl & das verirrte Christkind“ das ist eine ganz besondere Weihnachtsgeschichte: Die Vorstellung beginnt mit dem neuen Kasperllied. Natürlich werden die großen und kleinen Kinder zum Mitsingen aufgefordert. Für den Kasperl gibt’s allerdings einen Strafzettel wegen „Falschsingens“. Mit dabei ist auch Zauberer Hironymus Wackelzahn, der das Weihnachtsternchen, den offiziellen Geschenketransporter des Christkinds, in sein Zauberschloss locken möchte. Verhindern will das natürlich Mucki, Kasperls Freund und Osterhase im Nebenjob. Und zum Schluss sorgt dann ausgerechnet Kasperls schräger Gesang doch für das entsprechende „Happy End“. Das darf dann mit den Kindern nach der Vorstellung bei Musik, Seifenblasen und Gummibärchen gefeiert werden. Tickets unter www.chiemsee-kasperl.de oder an der Tageskasse.

Bericht: Gemeinde Bernau – Foto: Chiemsee-Kasperl

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!