Tourismus

Chiemsee HüpfMania ein voller Erfolg!

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Unter dem Motto „der Chiemsee hüpft“, fand dieses Jahr erstmals die HüpfMania in Übersee am Chiemsee statt. Und so hüpften dort in den vergangenen 18 Tagen zahlreiche Hüpfonauten auf über 60 aufblasbaren Spielgeräten.

Die Veranstaltung startete pünktlich am Donnerstag, den 20. Juli und gleich am Freitag sicherten sich die Hüpfonauten den Titel des Weltrekords. Doch das war noch lange nicht alles! Auch soziale Projekte wie der Besuch Alleinerziehender und kinderreichen Familien wurden gefördert. Außerdem organisierten die Veranstalter einen Malwettbewerb. Zahlreiche Gemälde gingen ein und die Entscheidung fiel nicht leicht, denn als Hauptpreis winkte die Lieblingshüpfburg im eigenen Garten. Weitere kreative Einsendungen und Grüße an den Hüpfonauten werden immer noch gerne entgegen genommen. Bei Temperaturen mit teilweise über 30 Grad konnten sich alle abenteuerlustigen auf 18 Meter langen Wasserrutschen abkühlen. Und auch, wenn das Wetter mal nicht so mitspielte, ließen sich die furchtlosen Hüpfonauten nicht davon abbringen, sich im Aero-Erlebnispark auszutoben. Es sollte somit auch ein Anreiz geschaffen werden, den Kindern den Spaß draußen an der frischen Luft zu vermitteln.

Das Resümee der Organisatoren: eine rundum gelungene Veranstaltung, die mit Sicherheit im kommenden Jahr wieder in Übersee Halt machen wird. Das HüpfMania-Team bedanket sich herzlich bei den Sponsoren sowie Kooperationspartnern für die Unterstützung und natürlich bei allen Hüpfonautinnen und Hüpfonauten, die die HüpfMania in den letzten 3 Wochen zu dem gemacht haben, was sie ist – eine actionreiche und außergewöhnliche Veranstaltung für die ganze Familie. Nun arbeiten die Veranstalter an einer Fortführung der Veranstaltung im nächsten Jahr.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.