Tourismus

Chiemsee-Alpenland in Leichter Sprache

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Als erste bayerische Tourismusdestination präsentiert Chiemsee-Alpenland Tourismus (CAT) in einer neuen Broschüre Höhepunkte und Angebote der Urlaubsregion in Leichter Sprache. Druckfrisch überreichten CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger sowie CAT-Projektleiterin Corinna Raab die erste Ausgabe der Imagebroschüre „Willkommen“ in Leichter Sprache nun der Behindertenbeauftragten des Landkreises Rosenheim Irene Oberst. „Es freut mich sehr, dass aus unserer gemeinsamen Überlegung zu diesem Thema jetzt diese schöne Broschüre entstanden ist,“ so Oberst.

Wie von der bayerischen Staatsregierung gefordert, soll die Barrierefreiheit in allen Bereichen umgesetzt werden. Bereits seit 2012 engagiert sich Chiemsee-Alpenland im barrierefreien Tourismus und zählt dabei auch zu den bayerischen Pilotregionen. Selbstverständlich räumt der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland barrierefreien Informationen auch vor Ort im Informations- und Buchungscenter am Chiemsee einen besonderen Stellenwert ein. „Mit diesem neuen Ansatz setzten wir unser Engagement für einen barrierefreien Tourismus in Bayern fort und ergänzen die Angebote, die wir digital und auch vor Ort sicht- und buchbar machen“, so Pfaffinger.

Die Leichte Sprache ist eine eigene, anerkannte Sprache. Sie hilft allen, die aus unterschiedlichen Gründen über eine geringe Kompetenz in der deutschen Sprache verfügen, das Verstehen von Texten zu erleichtern. In Zusammenarbeit mit einem Büro für Leichte Sprache wurde der Inhalt übersetzt und anschließend sogenannten Prüfgruppen vorgelegt, die testeten, ob der Inhalt leicht zu verstehen ist.

Die neue Imagebroschüre in Leichter Sprache ist online als Blätterkatalog oder als PDF zum Download kostenlos unter www.chiemsee-alpenland.de/barrierefreier-urlaub zu finden. Weitere Informationen zu den barrierefreien Angeboten im Chiemsee-Alpenland sind unter obenstehenden Link sowie im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter Telefon +49 (0)8051 96555-0 und per Mail unter info@chiemsee-alpenland.de erhältlich.

Bericht und Fotos: Tourismusverband Chiemsee-Alpenland – Bildunterschrift: Bayernweite Vorreiter im barrierefreien Tourismus:  Die Urlaubsregion Chiemsee-Alpenland in Leichter Sprache. Druckfrisch überreichten CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger sowie CAT-Projektleiterin Corinna Raab die Imagebroschüre in Leichter Sprache nun der Behindertenbeauftragten des Landkreises Rosenheim Irene Oberst (Von links: CAT-Geschäftsführerin Christina Pfaffinger, Behindertenbeauftragte des Landkreises Rosenheim Irene Oberst und CAT-Projektleiterin Corinna Raab)

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.