Allgemein

Chiemgau-Alpenverband: Neuer digitaler Adventskalender

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Der Chiemgau-Alpenverband bietet in diesem Jahr wieder einen digitalen Adventskalender auf ihrer Homepage unter www.chiemgau-Alpenverband.de an.

Nach einer einjährigen Pause des Kalenders wurde die Idee einer Neuauflage mit zusätzlichen Funktionen vom Internetbeauftragten des Chiemgau-Alpenverbands, Dominik Wierl, entwickelt. Viele Ideen wurden zusammen mit Brauchtumswartin Anja Voit gesammelt und diese in einem neuen Konzept umgesetzt. Nach der großen Beliebtheit der damaligen Kalenders, war das Konzept schnell klar: Eine Weiterentwicklung des alten Kalenders mit neuen Features.

Statt „normalen“ Beiträgen auf der Seite, funktioniert der Kalender fast wie sein analoger Bruder: Jeden Tag gibt es ein neues Türchen zu öffnen, immer pünktlich und voll automatisch um 00:00 Uhr. So lange bleibt geheim, was sich hinter der Tür verbirgt. Um selbst die Spannung am gleichen Tag noch aufrechtzuerhalten, sieht man beim Besuchen der neuen Seite https://chiemgau-alpenverband.de/adventskalender Türen, die von den Gauausschussmitgliedern fotografiert wurden. Vergangene und aktuelle Tage können wie im analogen Kalender durch Antippen des Türchens geöffnet werden, um den Inhalt des jeweiligen Tages zu enthüllen. Die kommenden Tage sind verschwommen und ein kleiner Countdown zeigt an, wie lange es noch dauert, bis wann die nächste Tür geöffnet werden kann. Ebenfalls neu ist, dass der Inhalt der Türchen individuell von den Gauausschussmitgliedern gestaltet wurde. Es gibt somit 24 interessante Inhalte, die aus Text, Bild oder sogar Musik bestehen.

Der Chiemgau-Alpenverband möchte den Besuchern nicht nur das Warten bis zum 24. Dezember damit verkürzen, sondern auch die Faszination des Oberbayerischen Advents mit seinen Bräuchen vermitteln.

Foto und Text: Dominik Wierl

Redaktion

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!