Tourismus

Chiemgauer Heimatabend beim Verein der Bayern in Berlin

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Wie in den letzten Jahren, so haben sich auch in diesem Jahr wieder zu Beginn der Grünen Woche Gäste aus Bayern zu einem Heimatabend in unserer Almhütte eingefunden. Mit drei Bussen waren nahe 150 Trachtler und Musiker aus der Gemeinde Bernau a. Chiemsee vorgefahren. Allem voran die Musikkapelle Bernau in voller Besetzung unter der Leitung vom 1. Vorsitzenden Georg Bauer und ihrem Musikmeister Donat Weingartner. Als Sieger des Bayerisch-Böhmisch Wettbewerbs im Jahr 2016 war Blasmusik vom Feinsten zu erwarten.

Dazu waren aus Gemeinde Bernau gleich zwei Trachtenvereine angereist. Zum einen „D´Staffelstoana“ Bernau mit den Vorplattlern Franzi Weingartner und Maxi Baginski, sowie der Dirndlvertreterin Christina Durigon, und zum anderen der GTEV „Almenrausch“ Hittenkirchen mit Wolfgang Scheck als Vorplattler und Magdalena Paar als Dirndlvertreterin.

Mit dabei, als Delegationsleiter, der erster Bürgermeister der Gemeinde Bernau a. Chiemsee, Philipp Bernhofer, und Christoph Osterhammer als Leiter der Tourist-Information Bernau.

Zum Erstaunen der Gäste erfolgte deren Begrüßung mit Alphornklängen vom 1. Vorsitzenden des „Vereins der Bayern in Berlin“.

Bürgermeister Bernhofer bedankte sich beim „Verein der Bayern in Berlin“ recht herzlich für die Einladung und übereichte zusammen mit Herrn Osterhammer den beiden Vorsitzenden Helmut Amberger und Lutz Bande originelle Gastgeschenke aus dem Urlaubsparadies Bernau am Chiemsee.

Nachdem sich die Gäste nach einem anstrengenden Messetag mit den deftigen bayerisch-berlinerischen Schmankerln unseres Hüttenwirts Lutz gestärkt hatten, ging es in der Almhütte hoch her.

Musikmeister Donat sorgte mit seiner Spitzenkapelle für musikalischen Hochgenuss. Die Trachtlerinnen und Trachtler beider Trachtenvereine zeigten trotz der beengten Platzverhältnisse ihr Können. Besonders originell war das Platteln „in Reihe“, d.h. einer nach dem anderen, da nicht mehr Platz zur Verfügung stand. Von der „Bernauer Tanzlmusi“ wurde dann der stimmungsvolle Abend noch vollends abgerundet.

Mit einer Einladung zum 100-jährigen Jubiläum der D’Staffelstoana, nebst Gautrachtenfest, im nächsten Jahr, d.h. 2019, verabschiedeten sich die Gäste.

Aber vielleicht sieht man sich ja schon wieder im kommenden Trachtensommer 2018, wo im Chiemsee-Alpenland, bzw. innerhalb des Landkreises Rosenheim gleich drei Gautrachtenfeste stattfinden.

Und zwar in Lauterbach, Prutting und Rottau, zugehörig zu den Gauverbänden Bayerischer Inngau, Gauverband I und Chiemgau-Alpenverband.

Es war wieder einmal ein zünftiges Beisammensein mit  Trachtlern und Musiker aus Bayern, auf dem Bayernplatz, mitten in der Bundeshauptstadt.

Ein herzliches Dankeschön an die Gäste vom Verein der Bayern in Berlin.

Helmut Amberger

  1. Vorsitzender vom Verein der Bayern in Berlin e.V.

und freier Berichterstatter der Samerberger Nachrichten

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

© Copyright Samerberger Nachrichten.