Gastronomie & Wirtschaft

Chiemgauer Gaustandartenträger feierte 50. Geburtstag

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Jüngst feierte der Standartenträger des Chiemgau Alpenverbandes und Wirt vom Alten Wirt in Moosach Christian Härtl in München seinen 50. Geburtstag. Zusammen mit dem 575. Bestehen des Standorts Alter Wirt Moosach und dem 10jährigen Dienstjubiläum konnte Härtl bei herrlichstem Frühjahrswetter fast 300 Gratulanten begrüßen.

Unter den zahlreichen Gratulanten waren der Ehrenvorsitzende des Bayerischen Trachtenverbandes Otto Dufter mit seiner Frau Hilde, die Schriftführerin des Bayerischen Trachtenverbandes Hildegard Hoffmann und Ihrem Mann, dem 2. Gauvorstand vom Isargau Christian Hoffmann, Bürgermeister Josef Schmid, Stadtrat Alexander Reissl, Stadtrat Dr. Alexander Dietrich, Landtagsabgeordnete Diana Stachowitz, die Vorstände des Chiemgau Alpenverbandes Michael Huber, Schorsch Westner sowie der Direktor von Hofbräu München Dr. Michael Möller. Die Feier des “Triple“ dauerte 12 Stunden und war mit zahlreichen Programmpunkten bestückt. Unter anderem war der Münchner Kabarettist Andre Hartmann mit seinem sehr persönlich gestalteten Programm zu bewundern. Ein Auftritt des Moosacher Faschingsclubs außerhalb der Faschingssaison konnte zudem auf Sonderwunsch des Jubilars stattfinden.

Die Gäste staunten dann nicht schlecht über eine ganz besondere Überraschung. Der Auftritt der Schlagersängerin Nicki („Wenn i mit dir tanz“) krönte den Tag. Denn vor ca. 30 Jahren hatte die Plattlergruppe der Chiemgauer München schon einmal einen Fernsehauftritt gemeinsam mit dem Schlagerstar, die sich mit ihr spontan zum Original Gruppenbild zusammenstellten.

Fotos:  Mario Greth und Alex Staudinger

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist und Leiter der Gäste-Information Samerberg bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten. Wer gegen Urheberrecht verstößt, macht sich strafbar.