Gastronomie & Wirtschaft

Chiemgauer beim größten Weihnachtsbaum in Dortmund

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Schon seit vielen Jahren sind Chiemgauer und Chiemseer Tourismusgemeinden beim Dortmunder Weihnachtsmarkt mit einem Informations- und Schnapsstand vertreten. Von dort hat Jürgen Wörl, 1. Verbandsvorsitzender vom Verband der bayerischen Trachtengaue außerhalb Bayerns (gegründet 1995, vormals seit 1927 Landesverband Rheinland-Westfalen) ein Foto und ein Gedicht mit besten Grüßen an die Leserinnen und Leser der Samerberger Nachrichten gesandt.

Der größte Weihnachtsbaum der Welt!

Winterschritte, grau und kalt, schlendern über Stadtasphalt.
Geruch von Schnee liegt in der Luft, gemischt mit süßem Plätzchenduft.
Ziel ist heut‘ der Hansaplatz, dort soll steh‘n ein Weihnachtsschatz.
Der größte Weihnachtsbaum der Welt! Wer hat ihn dort wohl aufgestellt?
Der Weihnachtsmann mit Helferlein? So könnte es gewesen sein.
Der Baum zeigt 45 Meter! Da staunen Kinder, Mütter, Väter!
48.000 Lichter spiegeln glänzende Gesichter bei Äpfeln süß in Zuckerrot
und knusprig braunem Alpenbrot.
17 Hundert schöne Fichten den Weihnachtsbaum mit Nadeln dichten,
bis auch vor Glück das kleinste Kind viel Freude an den Kugeln find.
Leuchtend große Ornamente schenken Augen Glücksmomente,
der Weihnachtsbaum ein Märchen malt, sein Engel auf der Spitze strahlt.
Er strahlt aus Dortmunds Herz heraus, schickt Frieden in ein jedes Haus.
Der größte Weihnachtsbaum der Welt, ob er Dir wohl auch gefällt?
Bunte Weihnachtszauberei! Zieh‘ dich an und komm vorbei!
All‘ Herzen, die den Baum betrachten, wünsch‘ ich „Schöne Weihnachten!“

 

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.