Brauchtum

Chiemgauer bei Straßenmusizieren in München

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Musikanten und Trachtler aus dem Chiemgau organisieren gemeinsam mit dem Festring München und dem Isargau am Freitag, 14. September in der Münchner Innenstadt (Fußgängerzone) ein Strassenmusizieren. Beginn ist ab 17.00 Uhr. Der Chiemgau-Alpenverband wird dabei vertreten von den Bernauer Alphornbläsern und der Rottauer Tanzlmusi, desweiteren treten Gruppen des Isargaues auf.

Durchs Programm führen Monika Hiendl (Chiemgau-Alpenverband), Michael Unruh (Isargau) und Barbara Jahn (Festring München). Mit diesem Straßenmusizieren wird auf die Oide Wiesn eingestimmt, bei der zur Oktoberfestzeit vom Samstag, 22. September bis Sonntag, 7. Oktober Musik- und Trachtengruppen aus ganz Bayern echtes bayerisches Brauchtum zeigen.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.