Tourismus

Chiemgau aus der Luft – Ausstellung in Prien

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Nach dem Traum vom Fliegen erfüllte sich für den leidenschaftlichen Priener Fotografen Mathias Stampfl der Traum einer eigenen Ausstellung mit Luftaufnahmen. Diese wurde unter großem Besucherinteresse im Chiemsee-Saal im Haus des Gastes eröffnet. Ehrengäste waren dabei die Pilotin Ingrid Hopmann, die mit Mathias Stampfl äußerst schöne Wetterlagen für Chiemgauer Rundflüge unternahm und Bürgermeister Jürgen Seifert, der in seinem Grußwort die fotografischen Leistungen von Mathias Stampfl ebenso würdigte wie die gesamten Beiträge der Familie Stampfl für das Gemeinwohl in Prien. In der Ausstellung mit vielen großformatigen Bildern aus der Luft, die am Boden zum ruhigen Betrachten einladen, weist eine große Tafel auch auf den Lebenslauf von Mathias Stampfl hin, dessen schulische Laufbahn 1975 in Prien mit der Hauptschule und mit der Realschule begann und die dann mit dem Besuch der Fotoschule in München fortgesetzt wurde. Aufgrund seiner fotografischen Leistungen und Ergebnisse war Mathias Stampfl schon mehrfach bei Ausstellungen aktiv. Die nunmehrige Ausstellung mit dem Titel „Chiemgauflug im Ultraleicht D-MMUU“ ist noch bis Sonntag, 19. November geöffnet, bis Freitag 17. November von 8.30 Uhr bis 17 Uhr und an den folgenden beiden Tagen in Anwesenheit von Mathias Stampfl von 14.30 Uhr bis 17 Uhr.

Fotos: Rainer Nitzsche – Eindrücke von der Ausstellungseröffnung mit Bildern von Mathias Stampf – u.a. von links: Bürgermeister Jürgen Seifert, Mutter Helga Stampfl, Fotograf Mathias Stampl und Pilotin Ingrid Hopmann.

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.