Sport

Champions-League: Kalte Dusche für den FC Bayern gegen  Paris Saint Germain

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

FC Bayern München verliert ohne Robert Lewandowski und Serge Gnabry 2:3 gegen PSG.

Die Neuauflage des Endspiels vom Vorjahr beginnt nicht gut für die Bayern: schon der erste Angriff von PSG führt zur Führung durch Kylian Mbappé in der 3.Minute, Neuer sieht dabei nicht gut aus. Nach 12 Minuten muss Neuer den Ball schon wieder aus dem Netz holen, aber Mbappé, der  Draxler aufgelegt hatte, stand im Abseits. Bayern ist offensiv und hat Chancen, aber PSG schaltet schnell um, ist auch gefährlich und erhöht in der 28.Minute durch Marquinhos auf 2:0. In der 37.Minute machen es die Bayern wieder spannend: Eric Maxim Choupo-Moting erzielt nach Flanke von Pavard per Kopf den Anschlusstreffer. So geht es auch in die Pause.

In der 2.Halbzeit hat der französische Meister die große Chance auf 3:1 zu erhöhen, doch Alphonse Davies rettet bei einem Schuss von Draxler auf der Linie.  Offensiv spielen die Münchner aber richtig stark und so fällt falls zwangsläufig in der 60.Minute der Ausgleich durch einen Kopfball von Thomas Müller. Aber die Freude der Bayern währt nicht lange, schon 8 Minuten später trifft Mbappé nach einem Konter erneut und es steht 3:2 für PSG, wobei es auch bleibt.

Der Titelverteidiger war klar überlegen, versagte  aber bei der Chancenverwertung. PSG zeigte sich hocheffizient und nutzte  vier Gelegenheiten zu drei Toren. Jetzt müssen die Bayern das Rückspiel am 13.April in Paris mindestens 2;0 gewinnen um weiterzukommen.

Weitere Ergebnisse des Viertelfinales:

Manchester City – Borussia Dortmund 2:1
Real Madrid – FC Liverpool 3:1
FC Porto – FC Chelsea 0:2

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!