Allgemein

Bücherei Prien sucht Unterstützung     

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Sehr gut angenommen, vor allem bei älteren Mitgliedern, ist der einmal monatlich stattfindende Info- und Beratungsnachmittag „Wie?book“ der Bücherei Prien. Ratsuchende erhalten hier Unterstützung und Hilfe im Umgang mit ihrem Tablet-PC oder eBook-Lesegerät. Paul Zech, dem es fortan aus zeitlichen Gründen nicht mehr möglich ist, führte in den vergangenen Monaten bei einem Termin im Schnitt sechs bis sieben Leser in die digitale Welt der eBooks und in „Biblioload“, der Onleihe der Bücherei Prien, ein. Nun ist die Büchereileiterin Bernadette Binder auf der Suche nach einem geduldigen und technisch versierten Ersatz, der ihr Team mit drei Stunden monatlich an einem flexibel wählbaren Freitagnachmittag unterstützt. Interessentinnen und Interessenten können sich direkt an die Leiterin unter Telefon +49 8051 6905-34 oder BBinder@tourismus.prien.de wenden.

Informationen erhält man in der Bücherei Prien, Alte Rathausstraße 11 unter Telefon +49 8051 6905-33 oder buecherei@tourismus.prien.de sowie im Internet auf www.buecherei.prien.de.

Bericht und Foto: Prien Marketing GmbH

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© Copyright Samerberger Nachrichten.