Kultur

Buchtipp: Katharina Zweig, Ein Algorithmus hat kein Taktgefühl

Günther Freund
Veröffentlicht von Günther Freund

Wo künstliche Intelligenz sich irrt, warum uns das betrifft und was wir dagegen tun können.
Katharina Zweig, IT-Expertin informiert über Einsatzmöglichkeiten und mögliche Gefahren künstlicher Intelligenz (KI)  .

Künstliche Intelligenz  und Algorithmen erleichtern in vielen Formen schon lange unseren Alltag. Die meisten bekommen es gar nicht mit oder verstehen nicht so recht, was z.B. in Google-Suchen oder Amazon-Kaufempfehlungen überhaupt im Hintergrund passiert. Prof. Dr. Katharina Zweig, IT-Expertin und KI-Beraterin mehrerer Bundesministerien, erklärt, wie KI und Algorithmen funktionieren und wo sie verwendet werden. Im 1. Teil beschreibt sie die Werkzeuge, die man braucht, um zu erkennen, ob die genutzten Anwendungen überhaupt ein Einmischen erfordern. Im 2. Teil wird in einem ABC der Informatik in erster Linie die Funktion von Algorithmen als Handlungsanweisungen für klar definierte mathematische Probleme erklärt, auf BigData, Data Mining, Computerintelligenz und die Verantwortung der Algorithmendesigner eingegangen. Auch umstrittene Entwicklungen bleiben nicht unerwähnt und ein Hinweis darauf, wie gefährlich eine unkontrollierte Digitalisierung ist. Anhand von Beispielen wird nachvollziehbar erklärt, wie Maschinen lernen und Entscheidungen treffen. Im 3. Teil geht es dann darum, wie Mensch und Maschine gemeinsam anstehende Probleme lösen können und dass letztlich der Mensch darüber entscheidet, wo künstliche Intelligenzen eingesetzt werden und dass wir Politik und Wirtschaft genauer auf die Finger schauen müssen, wenn wir diese Technik in menschlicher Hand behalten, ihre positiven Eigenschaften nutzen und die negativen kontrollieren wollen.
In ihrer umfangreichen, detaillierten Einführung in ein komplexes Fachgebiet  vermittelt die Autorin mit verständlicher Formulierung ein aktuelles Thema . Die unvermeidbaren Fachausdrücke lockert sie durch zahlreiche einfache Beispiele und anschauliche Illustrationen auf. Ergebnis ist ein intensives und gut verständliches Buch, sehr lesenswert für alle Leser, die sich für das Thema KI interessieren. .

Buchprofile-Rezension  von Günther Freund

HEYNE, 2019, 320 S.
ISBN/EAN: 9783453207301

                                                                                        zum Sankt Michaelsbund Online-Shop

Über den Autor

Günther Freund

Günther Freund

1944 in Bad Reichenhall geboren, Abitur in Bad Reichenhall, nach dem Studium der Geodäsie in München 3 Jahre Referendarzeit in der Vermessungs- und Flurbereinigungsverwaltung mit Staatsexamen, 12 Jahre Amtsleiterstellverteter am Vermessungsamt Freyung, 3 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Zwiesel und 23 Jahre Amtsleiter am Vermessungsamt Freyung (nach Verwaltungsreform mit Vermessungsamt Zwiesel als Aussenstelle). Seit 2009 im Ruhestand, seitdem in Prien am Chiemsee wohnhaft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!