Freizeit

Buch-Tipp: Rosenheim macht glücklich!

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Die Samerberger Nachrichten stellen vor:  Das neue Buch von Klaus Bovers über Rosenheim und seine vorzüglichen Freizeit-Angebote – Ein einzigartiger Glücks-Reiseführer widmet sich 80 besonderen Orten

Klappernde Mühlen am rauschenden Bach, Theaterleute im Zirkuszelt und Gebete auf dem Bierkeller: Klaus Bovers zeigt in „Glücksorte in und um Rosenheim“, wie abwechslungsreich und quicklebendig die Stadt ist. Die Luft riecht nach Süden, Plätze mit Laubengängen, Märkten, Brunnen und Cafés verströmen mediterranes Flair und sind ein Fest für Flaneure. Hier herrscht eine weiß-blau-weltoffene Atmosphäre, in der sich kulturelle Vielfalt genießen lässt. Und drumherum? Berge und Almen, goldene Täler und barocke Kirchen – was braucht es mehr zum Glück?

Dabei sind manche der 80 ausgewählten Glücksorte bekannter, andere versteckt und überraschend. Es geht in Museen, Kapellen und einen duftenden Kräutergarten, zum Klettern und zum Eislaufen, in ein Paradies für Käsefreunde, ein italienisches Restaurant und einen Bierkeller mit alten Kastanienbäumen. Bei Spaziergängen an der Mangfall kann man herrlich die Seele baumeln lassen und anschließend in einer Holzschnitzerei seinen persönlichen Schutzpatron erwerben.

Doch nicht nur Rosenheim selbst, sondern auch das Umland hat in Punkto Glücksorte viel zu bieten: Hoch hinaus geht es mit der historischen Bahn auf dem Wendelstein, prächtige Bauerngärten in Bad Feilnbach erfreuen mit üppiger Blütenpracht, Seen und Naturbäder locken mit klarem, erfrischendem Wasser. In Rohrdorf werden traumhafte Dirndl maßgeschneidert, und ein Stück vom Kuchenglück gibt es in Kolbermoor. Für Klaus Bovers lassen sich an Glücksorten eventuelle Stimmungstiefs ganz leicht wieder ausgleichen, und „gerade in Rosenheim und drum herum gibt es von diesen Orten eine beachtliche Vielfalt“.

Mit Fotos, ÖPNV-Hinweisen und einer Übersichtskarte

Jeder Glücksort wird mit Foto auf einer Doppelseite vorgestellt. Mit Hilfe einer Glückskarte und der ÖPNV-Hinweise lassen sich die Glücksausflüge gut planen.

Glücksorte in und um Rosenheim“ ist in der erfolgreichen „Glücksorte“-Reihe im Droste Verlag erschienen und kostet 14,99 Euro.

Der Autor

Klaus Bovers arbeitet seit vielen Jahren in der Buch- und Verlagsbranche, deren Möglichkeiten er mit Freuden genutzt hat: Als Verlagsvertreter, als Literaturagent – und als Autor. Aus dem Chiemgau zieht es ihn immer dann nach Rosenheim, wenn er mal etwas Stadtluft braucht. Sein Glücksort? Der Max-Josefs-Platz – und dort beim Stockhammer mit Freunden ein schattiges Weißbier genießen.

Die Glücksorte-Reihe

Die einzigen Reiseführer, die glücklich machen!

Mehr zum Glück finden Sie auf www.gluecksorte.de

Klaus Bovers – Glücksorte in und um Rosenheim – Fahr hin und werd glücklich – 168 Seiten, EUR 14,99 – ISBN 978-3-7700-2210-63 – Erscheinungstermin: September 2020

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!