Tourismus

Buch-Tipp: Deutschlands älteste Ferienroute

Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Vom Auto aus die Schönheit der bayerischen Alpen auf einer spektakulären und aussichtsreichen Strecke vom Bodensee bis zum Königssee erleben – diese Idee verfolgten Fremdenverkehrsexperten bereits seit den 1920er Jahren. Aus dieser Vision ging schließlich die Deutsche Alpenstraße hervor, Deutschlands erste Ferienstraße.
Direkt an dieser Route, in Unterwössen im Landkreis Traunstein, stand eine ehemalige Gasolin-Tankstelle, die 2020/21 ab- und im oberbayerischen Freilichtmuseum Glentleiten wiederaufgebaut wurde. Ihr ursprünglicher Standort an der Deutschen Alpenstraße bot einem interdisziplinären Autorenteam den willkommenen Anlass, verschiedene Facetten von Deutschlands ältester Ferienroute zu beleuchten: Gefragt wird nach ihrer Entstehungsgeschichte, ihrer Nutzung und Vermarktung. Damit wird nicht nur die Faszination Deutsche Alpenstraße erlebbar gemacht, sondern auch ihre Rolle in der Geschichte des deutschen Straßenbaus gewürdigt. Ein besonderes Augenmerk liegt auf den historischen Tankstellen entlang der Route, von denen einige in brillant bebilderten Steckbriefen porträtiert werden.

Die Deutsche Alpenstraße  –  ein Buch aus dem Volk-Verlag

Grandios bebilderte, facettenreiche Erkundung der ersten Ferienstraße Deutschlands mit Einblick in die Entwicklung des Tourismus im Alpenraum

ISBN: 978-3-86222-397-8Ausstattung: Hardcover, 288 Seiten, mit zahlreichen AbbildungenAutoren: Monika Kania-Schütz Kategorien: , ,

24,90

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!