Kirche

Brief aus Ghana: Pater Moses kommt am 8. April nach Atzing

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Es sind schon wieder ein paar Monate her als beim Gautrachtenfest des Chiemgau-Alpenverbandes die Atzinger Trachtler beim Gottesdienst zu einer Spende für die Stiftung „Regentropfen“ aufriefen. Insgesamt 4.000 Euro kamen bei der Kollekte zusammen und inzwischen an die Einrichtung überwiesen werden. Auf Anfrage der Atzinger Trachtler wird Pater Moses am Sonntag, 8. April kommenden Jahres zum Kirchenpatrozinium nach St. Salvator kommen und hernach seine Stiftung „Regentropfen“ vorstellen. Vom jüngsten Aufenthalt in Ghana hat Pater Moses nachfolgenden Bericht und einige Bilder nach Atzing gesandt:
Die Zeit in Ghana war arbeitsreich aber auch sehr erfolgreich und erfreulich. Die Projekte entwickeln sich gut, die Kinder sind alle soweit wohlauf und nach den Ferien nun wieder in den Schulen, die Zahl der Studenten an unserem College ist inzwischen auf 80 angewachsen und wir haben am 1. Oktober mit dem Betrieb der Regentropfen Senior High School (Gymnasium) begonnen – zunächst mit derzeit 13 Schülern in einem Klassenraum des Colleges; aber bis Anfang Dezember werden sicherlich noch einige dazukommen, sodass nach dem derzeit laufendenden „fürs-Gymnasium-fit-mach-Kurs“ dann der reguläre Unterricht im Dezember beginnen kann. Und wir haben im Regentropfen College nun eine kleine Bäckerei, die derzeit montags, mittwochs und freitags herrlich duftendes Brot backt – für die Studenten und auch für die Bevölkerung. Den Founder´s Day – das Regentropfen-Familienfest unter dem Motto „Change a Life today“ – haben wir am 29.09. auch recht fröhlich gefeiert und all unsere Gönner und Förderer – also auch Euch Daxenwinkler – mit in die Hl. Messe genommen, mit der das Fest begonnen hat. Nun sage ich auch im Namen von P. Moses herzlich danke für Eure Vorschläge für ein Treffen. Den 8. April (am Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern) kann P. Moses sich gut einrichten und wir freuen uns, in St. Salvator mit dabei zu sein und von der Stiftungsarbeit zu berichten.
Bis dahin gibt es sicherlich viiiiiiel Neues und Gutes zu berichten, denn das Happy Home (Kindertagesstätte) und die Basic School mit Kindergarten, nehmen schon gut sichtbare Formen an …!

„Glory to the Lord“ – kann man da wohl sagen, so wie die Ghanaer es tun, wenn Sie frohen Herzens Gott für etwas Gutes danken.

Weitere Informationen:

oeffentlichkeitsarbeit@stiftung-regentropfen.com

www.stiftung-regentropfen.com

www.facebook.com/Stiftung.Regentropfen

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

© Copyright Samerberger Nachrichten.