Allgemein

Brauch des Türkranz-Bindens

Anton Hötzelsperger
Veröffentlicht von Anton Hötzelsperger

Ein schöner bayerischer Brauch in Bayerrn ist es, dass vor einer Hochzeit Nachbarn und Freunde zusammenkommen, um an die Haustüre des Brautpaares einen schmückenden Kranz zu binden. Damit wünschen die Leute dem zukünftigen Ehepaar alles Gute. Unsere aktuelle Aufnahme entstand in Prien-Prutdorf bei Martin und Theresa Zettl, die am kommenden Wochenende den Ehebund beschließen wollen. Die Samerberger Nachrichten wünschen über diesen Festtag hinaus eine lange und glückliche Zeit.

Foto: Martin Stoib

 

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!