Kultur

BR-KLASSIK sucht – mit Abstand – den besten Chor Bayerns

Weil die Chorszene seit Monaten nicht verstummt und weil auch Laienchöre trotz Lockdown unglaublich kreative und witzige Videos und Konzerte produziert haben, belohnt BR-Klassik dieses Engagement mit einer Auszeichnung im Rahmen einer eigenen Programmaktion. Vom 1. bis 22. Februar 2021 sind alle Chöre Bayerns aufgerufen, sich mit ihren Lockdown-Videos in verschiedenen Kategorien als “mit Abstand bester Chor Bayerns” zu bewerben.

Ab Montag, 1. Februar 2021, können die Ensembles unter br-klassik.de/choraktion ihre Beiträge einsenden. Das kann etwa ein im Sommer speziell aufbereitetes Konzert sein, ein im Winter produziertes Musikvideo oder eine Aktion im Frühling letzten Jahres, die womöglich auch ganz ohne Singen abgelaufen ist. BR-KLASSIK ist gespannt, was sich die Sängerinnen und Sänger alles haben einfallen lassen, um gemeinsam durch diese Zeit zu kommen, egal ob kleine Ideen oder ganz große Projekte.

Wer mitmacht, kann attraktive Preise gewinnen: eine professionelle Produktion in den Studios des BR, eine Probe mit Howard Arman, dem künstlerischen Leiter des BR-Chores, ein Fotoshooting oder die Produktion eines Musikvideos. Bewerbungsschluss ist Montag, der 22. Februar 2021. Im Anschluss trifft die Jury eine Vorauswahl und stellt die jeweils zehn besten Videos in diesen drei Kategorien zur Abstimmung:

  • Mit Abstand bestes Musikvideo
  • Mit Abstand bestes Live-Konzert
  • Mit Abstand bestes Digitalprojekt

Abgestimmt wird im März in einer Onlineumfrage – jede Woche in einer anderen Kategorie.

Die Aktion wird unterstützt vom Bayerischen Sängerbund, vom Chorverband Bayerisch-Schwaben, vom Fränkischen Sängerbund, vom Maintal Sängerbund, vom Verband Bayerischer Sing- und Musikschulen und vom Bayerischen Musikrat.

Text und Foto: Bayerischer Rundfunk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!