Allgemein

BR Fernsehen: Lebenslinien “Der Dackel-Seppi von Passau”

Am Montag, 19. Oktober, 22 Uhr  zeigt das BR Fernsehen in seiner Sendereihe Lebenslinien ein Portrait über Seppi Küblbeck, den “Dackel-Seppi von Passau”. Nach einer großen Karriere als Florist, zwingt ihn das Schicksal etwas langsamer zu treten. Seppi Küblbeck schließt seinen Blumenladen und eröffnet das weltweit erste und einzige Dackel-Museum in Passau. Der Film ist bereits vor Ausstrahlung ab Donnerstag, 15. Oktober 2020 in der BR Mediathek zu sehen, online unter www.br.de/mediathek. Seppi Küblbeck kommt außerdem zusammen mit seinen Vierbeinern am Freitag, 16. Oktober 2020 als Gast in die BR Abendchau.

Seppi wächst als eines von sieben Kindern in sehr bescheidenen Verhältnissen in Niederbayern auf. Als er gerade sieben Jahre alt ist, stirbt sein Vater und die Mutter hat größte Mühe, die Familie über Wasser zu halten. Seppi übernimmt früh Verantwortung und hilft, wo er kann. Der Direktor seiner Schule erkennt sein schöpferisches Talent und besorgt ihm eine Lehrstelle in einer Münchner Blumenbinderei. Seppi ist sehr fleißig und ehrgeizig. Doch in der großen Stadt fühlt er sich verloren. Und so eröffnet er nach der Lehre einen eigenen Blumenladen in Passau. Als “Blumen-Seppi” hat er schnell Erfolg: Er stattet Donauschiffe aus, gewinnt Blumen-Wettbewerbe und geht völlig in seiner Arbeit auf.

Auf einer Trauerfloristikmesse begegnet ihm Oliver, ebenfalls Florist. Die beiden verlieben sich und heiraten. Mit ihm teilt Seppi auch die Liebe zu Dackeln. Das Paar sammelt alles rund um den Vierbeiner und hat selbst drei Dackel als Haustiere. Oliver und Seppi arbeiten unermüdlich in ihrem Blumenladen. Daneben erben sie ein Grundstück und bauen dort ihr Traumhaus. Doch das Erbe bringt kein Glück und nach einer Phase voller Krankheiten und familiärer Streitigkeiten akzeptieren sie das unmissverständliche Zeichen – sie müssen einen Gang runter schalten. Schweren Herzens schließen sie nach 25 Jahren die Passauer Blumenwerkstatt. Und kurze Zeit später entsteht die Idee, die Seppi wieder zum Erfolg führt: Oliver und er eröffnen in Passau das erste Dackel-Museum der Welt. Und so wird aus dem Blumen-Seppi der Dackel-Seppi von Passau.

Weitere Informationen gibt es unter www.br.de/lebenslinien.

Text und Foto: Bayerischer Rundfunk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!