Gastronomie

BR Fernsehen: Landfrauenküche – von der Ostsee bis zum Alpenvorland

Die “Landfrauenküche” geht auf kulinarische Schatzsuche: Nach dem Finale der 12. Staffel im Dezember gibt es ab Montag, 22. Februar 2021 eine Zugabe mit vier weiteren Folgen. Aber hier treffen sich nicht nur Landfrauen aus Bayern, sondern aus vier Bundesländern. “Landfrauenküche – Kulinarische Schätze” ist von der Ostsee bis zum Alpenvorland unterwegs: eine außergewöhnliche Genussreise durch Deutschland. In der Gemeinschaftsproduktion von BR, WDR, SWR und NDR besuchen sich vier Landfrauen gegenseitig auf ihren Höfen und bieten ihren Mitstreiterinnen ein landestypisches Menü – im Mittelpunkt ihr kulinarischer Schatz. Alle Folgen sind bereits ab Freitag, 19. Februar 2021, für ein Jahr in der BR Mediathek verfügbar.

Folge 1: Kulinarische Schätze vom Niederrhein (WDR)

Gleich zum Auftakt geht es nach Nordrhein-Westfalen, an den Niederrhein. Dort betreibt Theresa Coßmann einen Biohof. Vier Generationen leben auf dem Stautenhof in Willich-Anrath unter einem Dach. Gastgeberin Theresa ist 28 Jahre jung und ist, zusammen mit ihrem Ehemann, gerade in den Hof ihrer Eltern mit eingestiegen. Die Agrarwirtin kümmert sich um die Aufzucht der Schweine. Jedes Schwein, das auf dem Stautenhof geboren wird, lebt in einer Gruppe – mit viel Auslauf ins Freie. Der Familie ist es wichtig, dass auch die Schlachtung und Verarbeitung auf ihrem eigenen Hof stattfindet und das Fleisch in die Direktvermarktung geht.

Theresas luftgetrockneter Schinken vom Schwein ist eine echte Spezialität, und mit diesem kulinarischen Schatz tritt sie beim gastlichen Kochwettbewerb an. Kreativ und doch traditionell serviert sie ihren luftgetrockneten Schinken und Reibeküchlein mit Schinken- und Lachscreme als “Gruß aus der Küche”. Zum Hauptgang bereitet sie Schweinebäckchen nach Uromas Rezept und Wickelklöße mit Mangold und Haselnussbutterbrösel zu. Als typisches Dessert vom Niederrhein gibt es Grillagetorte, neu interpretiert.

Weitere Sendetermine im BR Fernsehen:

  • Montag, 1.3.: Kulinarische Schätze vom Bodensee (SWR)
  • Montag, 8.3.: Kulinarische Schätze aus Holstein (NDR)
  • Montag, 15.3.: Kulinarische Schätze aus dem Blauen Land (BR)

Hintergrund

Seit 1999 strahlt das BR Fernsehen jährlich eine neue Staffel der “Landfrauenküche” aus – mit großem Erfolg: 2020 erreichte die beliebte Sendereihe im Schnitt mehr als eine halbe Million Zuschauer je Sendung. “Landfrauenküche – Kulinarische Schätze” wurde produziert von Moviepool und Megaherz und ist eine Koproduktion von SWR, BR und NDR unter Federführung des WDR.

Text und Foto: Bayerischer Rundfunk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!