Kultur

BR Fernsehen: Dokumentation “Bauen für die Zukunft”

Am kommenden Dienstag, den 26. Januar 2021, zeigt der Bayerische Rundfunk im BR Fernsehen um 22.50 Uhr den ersten Teil der Dokumentation “Bauen für die Zukunft – 50 Jahre Bayerische Architektenkammer”.

Die Bayerische Architektenkammer feiert 2021 ihr 50-jähriges Jubiläum. Sie vertritt Architekt/innen, Innenarchitekt/innen, Stadtplaner/innen und Landschaftsarchitekt/innen, die qualitätsvolle Gebäude, Stadträume, Innen– und Außenbereiche sowie Landschaften gestalten und so wesentlich zur Lebensqualität in Bayern beitragen. In der zweiteiligen Reihe werden innovative Projekte präsentiert, die für Baukultur stehen.

In der ersten Folge von “Bauen für die Zukunft” richtet sich der Blick nach Nordbayern. Die drei fränkischen Regierungsbezirke sowie die Oberpfalz stehen hier im Fokus.

Die Beträge im Einzelnen:

Ein gülden schimmernder Turm mitten in der Oberpfalz

Gleich zu Beginn des Films wird klar: Anspruchsvolle und überraschend eigenwillige Gebäude findet man auch dort, wo man sie nie vermutet hätte. Zum Beispiel in einem abgelegenen Gewerbegebiet in der Oberpfalz. Eine international im 3-D-Druck erfolgreiche Firma wollte ihr Motto “Radikale Innovation“ auch im Firmensitz gespiegelt sehen. Der Architekt reagierte auf diese Anforderung mit einem Turm, der aus der flachen, weitläufigen Landschaft herausragt. Die oxidbeschichtete Fassade, deren Farbe je nach Temperatur und Lichteinfall in Grün-, Blau- und Goldtönen changiert, bringt Selbstbewusstsein und Innovationswillen des Unternehmens zum Ausdruck und verhilft dem Hidden Champion zu mehr Sichtbarkeit. Corporate Architecture als Landmarke – das gibt’s eben auch in der Region.

Verrosteter Stahl als Aushängeschild in Unterfranken

Zwischen Autobahn, Lagerhallen und Hafen steht im Gewerbegebiet von Schweinfurt ein Ensemble aus verrosteten Stahlcontainern, das sich auf den zweiten Blick als architektonisches Kunstwerk entpuppt. Es ist der Firmensitz eines Altmetallhändlers, dem Gewerbe entsprechend ist die Fassade mit korrodiertem Cortenstahl verkleidet. Innen profitieren die Mitarbeitenden von einer offenen, freundlichen Arbeitsatmosphäre, denn natürlich gehört zu guter Architektur ganz vornehmlich auch die Innenraumqualität.

Ein zukunftsweisendes Austragshäusl, eine attraktive Ortsmitte, ein ikonisches Kulturhaus

Ein mit modernen Elementen sanierter traditioneller Austragshof mitten im Bayerischen Wald, eine neue Ortsmitte mit Bibliothek im oberfränkischen Litzendorf, ein Kulturzentrum ganz in Gold in Lappersdorf bei Regensburg und viele andere Beispiele gelungener Baukunst zeigt dieses architektonische Road Movie durch Bayerns Norden.

Der 2. Teile der Dokumentation “Bauen für die Zukunft – 50 Jahre Bayerische Architektenkammer” wird am Dienstag, 2. Februar 2021, 22.55 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt.

Text und Foto: Bayerischer Rundfunk

Über den Autor

Anton Hötzelsperger

Anton Hötzelsperger

Als freier Journalist bin ich bereits seit vielen Jahren mit der täglichen Pressearbeit für die Region Chiemsee, Samerberg und Oberbayern befasst. Mit den Samerberger Nachrichten möchte ich eine Plattform bieten für Beiträge aus den Bereichen Brauchtum, Landwirtschaft, Tourismus und Kirche, die sonst vielleicht in den Medien keinen breiten Raum bekommen würden.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Samerberger Nachrichten

Beiträge und Fotos sind urheberrechtlich geschützt!